Historie

Die mid-Zeitreise: Renault Midliner S180.09/B: Wendiger Verteiler-Lkw mit funktionalem Fahrerhaus

Am 17. Juni 1996 berichtete der Motor-Informations-Dienst (mid) im 41. Jahrgang über den aufgefrischten 9,5-Tonnen-Verteiler-Lkw Midliner S180.09/B von Renault.

Die mid-Zeitreise: Renault Midliner S180.09/B: Wendiger Verteiler-Lkw mit funktionalem Fahrerhaus
mid Groß-Gerau - Ein leichtes Handling, ein durchzugsstarker Euro-2-Motor und funktionaler Komfort für den Fahrer zeichnen den aufgefrischten 9,5-Tonnen-Verteiler-Lkw Midliner S180.09/B von Renault im Jahr 1996 aus. Archiv Motor-Informations-Dienst (mid)

Am 17. Juni 1996 berichtete der Motor-Informations-Dienst (mid) im 41. Jahrgang über den aufgefrischten 9,5-Tonnen-Verteiler-Lkw Midliner S180.09/B von Renault.

Ein leichtes Handling, ein durchzugsstarker Euro-2-Motor und funktionaler Komfort für den Fahrer zeichnen den aufgefrischten 9,5-Tonnen-Verteiler-Lkw Midliner S180.09/B von Renault aus. Das Fahrzeug in seiner ursprünglichen Version ist seit 1987 auf dem Markt und wurde in der kleineren S-Linie in Deutschland 3.441mal verkauft. Zu den äußeren Merkmalen des GT-Fahrerhauses zählen der einteilige Kühlergrill mit dem Renault-Emblem, Windleitbleche an den Fahrerhausecken und die Verkleidung zwischen Kühlergrill und Stoßfänger. Durch 19 Zentimeter mehr Kopffreiheit unter dem Hochdach wurde eine komfortable Innenraumhöhe von 1,64 Metern erreicht. Unter dem Glasausstelldach halten Vorhänge unerwünschte Sonneneinstrahlung ab, lassen aber gleichzeitig den kühleren Luftzug durch. Intelligent gelöst haben die Franzosen die Ablagefrage: Im gut erreichbaren Stauraum über der Windschutzscheibe finden Straßenkarten, Tankbücher und anderes Zubehör Platz. Weitere Ablagemöglichkeiten sind in der Mittelkonsole untergebracht.

Der Fahrerarbeitsplatz lässt sich durch den kippbaren Sitz und das Höhen- und neigungsverstellbare Lenkrad bequem einrichten. Die tief heruntergezogene Windschutzscheibe gewährt in Zusammenarbeit mit den großflächigen Außenspiegeln einen guten Überblick. Die Servolenkung erleichtert den Umgang mit 15,10 Meter Wendekreis bei 3,85 Metern Radstand in engen Innenstadtsituationen und auf kurvenreichen Landstraßen.

Der 132 kW/180 PS starke Sechs-Zylinder-Viertakt-Motor kam bei der von starken Höhenunterschieden geprägten Teststrecke mit knapp 19 Litern Dieselkraftstoff pro 100 Kilometer aus. Damit soll er trotz Umstellung auf die Euro-2-Abgasnorm unter den zuvor erreichten Werten liegen. Die 560 Nm maximales Drehmoment bei 1.700 U/min reichen aus, um den Lkw schaltarm zu fahren. Bis herunter zu 1.200 U/min geht ihm die Puste auch am leichten Berg noch nicht aus. Im höheren Drehzahlbereich könnte das Aggregat allerdings ruhig noch ein bisschen leiser arbeiten. Das Eaton-Sechsgang-Getriebe nimmt die Gangwechsel glatt und präzise vor. Die Motorbremse tut bei mäßigen Gefällen bis hinunter zu 1.600 Umdrehungen zuverlässig ihren Dienst. Scheibenbremsen vorne und Trommelbremsen sind für die weitere Verzögerung zuständig.

Bei 9,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht kann der Renault Midliner S180.09/B rund 6 Tonnen an Aufbauten, Innenleben und Ladung verkraften. In der gefahrenen 180-PS-Version mit 3,85 Meter Radstand kostet das Fahrgestell mit neuem Fahrerhaus und Euro-2-Motor 91.300 DM plus Mehrwertsteuer, 6.000 DM mehr als der Vorgänger.

Der Artikel "Die mid-Zeitreise: Renault Midliner S180.09/B: Wendiger Verteiler-Lkw mit funktionalem Fahrerhaus" wurde in der Rubrik NFZ & FUHRPARK mit dem Keywords "Historie, Lkw, Nutzfahrzeuge, Fahrbericht" von "Motor-Informations- Dienst (mid)" am 12. März 2021 veröffentlicht.

auch in NFZ & FUHRPARK

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos