Weniger Verkehrstote im Jahr 2020

Im Jahr 2020 kamen im Straßenverkehr 10,6 Prozent weniger Menschen ums Leben als im Vorjahr. Dies berichtet das Statistische Bundesamt (Destatis).

Weniger Verkehrstote im Jahr 2020
mid Groß-Gerau - Die Zahl der Autounfälle ist im Jahr 2020 gesunken. Dekra


Im Jahr 2020 kamen im Straßenverkehr 10,6 Prozent weniger Menschen ums Leben als im Vorjahr. Dies berichtet das Statistische Bundesamt (Destatis). In Zahlen ausgedrückt: In Deutschland sind im vergangenen Jahr 2 724 Menschen bei Unfällen im Straßenverkehr ums Leben gekommen - 322 Todesopfer weniger als im Jahr 2019.
"Die Corona-Pandemie hatte einen positiven Effekt auf die Unfallstatistik", kommentiert Richard Goebelt, Bereichsleiter Fahrzeug und Mobilität des TÜV-Verbands, die Statistik. "Durch Lockdown, Homeoffice und verringertes Reiseaufkommen waren 2020 weniger Menschen im Straßenverkehr unterwegs und es kam zu weniger Unfällen." Die rückläufige Zahl der Verkehrstoten um 10,6 Prozent sei positiv. "Trotzdem sind die erfreulichen Zahlen kein Ergebnis, auf dem wir uns ausruhen dürfen." Die "Vision Zero" mit Ziel von null Verkehrstoten sei deshalb nicht schneller erreichbar. "Die Zahlen von 2020 sind nicht repräsentativ für die Entwicklung der Verkehrssicherheit."

Zu Wort meldet sich auch das Institut für Straßenwesen an der RWTH Aachen: "Wir dürfen uns durch die aktuellen Unfallzahlen nicht in falscher Sicherheit wiegen", sagt der stellvertretende Institutsleiter Dr. Dirk Kemper. Trotz des signifikanten Mobilitätsrückgangs in den Corona-Lockdown-Phasen, unter anderem mit Schulschließungen und weniger Schulkindern per Rad oder Fuß auf den Straßen, falle der Rückgang der Unfallzahlen vergleichsweise niedrig aus. Die Zahl der Unfälle mit verletzten oder getöteten Radfahrern sei sogar angestiegen, sicherlich auch bedingt durch höhere Verkaufszahlen bei E-Bikes.

Der Artikel "Weniger Verkehrstote im Jahr 2020" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "Verkehr, Statistik, Unfall" von "Lars Wallerang" am 25. Februar 2021 veröffentlicht.

auch in VERKEHR

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos