Brennstoffzelle

Wasserstoff-Lkw: Daimler und Volvo kooperieren

Die Daimler Truck AG und die Volvo Group setzen gemeinsam auf Wasserstoff - als Schlüsseltechnologie für den CO2-neutralen Transport der Zukunft. Deshalb haben die Unternehmen jetzt eine weitreichende 'verbindliche Vereinbarung' unterschrieben.

Wasserstoff-Lkw: Daimler und Volvo kooperieren
mid Groß-Gerau - Daimler Truck und die Volvo Group wollen gemeinsam in die Wasserstoff-Zukunft fahren. Daimler


Die Daimler Truck AG und die Volvo Group setzen gemeinsam auf Wasserstoff - als Schlüsseltechnologie für den CO2-neutralen Transport der Zukunft. Deshalb haben die Unternehmen jetzt eine weitreichende "verbindliche Vereinbarung" unterschrieben.

Darin geht es um die Gründung des Joint Ventures, dessen Ziel die serienreife Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Brennstoffzellensystemen ist. "Der Fokus liegt auf dem Einsatz in schweren Lkw, zusätzlich sollen die Systeme auch für andere Anwendungen angeboten werden", heißt es bei den Partnern.

Sie wollen das neue Joint Venture als weltweit führenden Hersteller von Brennstoffzellen etablieren und so zu einem klimaneutralen und nachhaltigen Transport bis zum Jahr 2050 beitragen.

Dazu wird die Volvo Group für etwa 600 Millionen Euro 50 Prozent an der Daimler Truck Fuel Cell GmbH & Co. KG kaufen. Die Transaktion soll im ersten Halbjahr 2021 abgeschlossen sein.

Der Artikel "Wasserstoff-Lkw: Daimler und Volvo kooperieren" wurde in der Rubrik NFZ & FUHRPARK mit dem Keywords "Brennstoffzelle, Wasserstoff, Kooperation, Lkw" von "Rudolf Huber" am 2. November 2020 veröffentlicht.

auch in NFZ & FUHRPARK

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos