Führerschein: Theorie geht jetzt auch online

Die Digitalisierung des Fahrschulwesens schreitet voran. Und Nordrhein-Westfalen macht es möglich. Denn Anfang Juli erteilte das Bundesland eine Ausnahmegenehmigung für den Theorieunterricht über Online-Anbieter. Davon können jetzt Fahrschüler in ganz Deutschland profitieren.

Führerschein: Theorie geht jetzt auch online
mid Groß-Gerau - Für den Führerschein muss man auch eine Theorie-Prüfung bestehen. Pixabay/andibreit


Die Digitalisierung des Fahrschulwesens schreitet voran. Und Nordrhein-Westfalen macht es möglich. Denn Anfang Juli erteilte das Bundesland eine Ausnahmegenehmigung für den Theorieunterricht über Online-Anbieter. Davon können jetzt Fahrschüler in ganz Deutschland profitieren, indem sie über eine Partner-Fahrschule des digitalen Fahrschulservices drivEddy (www.drivEddy.com) ihren Theorieunterricht bis zum 30. September 2020 von zu Hause absolvieren.

Die Vorteile: Innerhalb von zwei Wochen sind die Online-Fahrschüler damit nicht nur schneller bereit für die Prüfung als im ortsgebundenen Unterricht, für den Online-Unterricht zahlen sie auch nur ein Fünftel des handelsüblichen Preises.

Möglich ist das dank Paragraph 16 und 17 der Fahrerlaubnis-Verordnung: Ein Fahrschüler ist demnach lediglich verpflichtet, die Theorieprüfung im Wohnort zu absolvieren. Wo der Theorieunterricht stattfindet, ist jedoch freigestellt. Nachdem alle Online-Theoriestunden erfolgreich abgeschlossen wurden, erhalten die Absolventen ein Ausbildungsbescheinigung, welche sie für zwei Jahre berechtigt an einer Theorieprüfung teilzunehmen.

Der Artikel "Führerschein: Theorie geht jetzt auch online" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "Führerschein, Fahrschule" von "Andreas Reiners" am 27. August 2020 veröffentlicht.

auch in VERKEHR

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos