Prognose

ACE warnt vor Staus bei der Fußball-EM

Der Beginn der Europameisterschaft macht sich auf den Straßen bemerkbar, warnt der Auto Club Europa (ACE). Noch sind keine Sommerferien, sodass es bei einem moderaten Verkehrsaufkommen entlang der Urlaubsstrecken bleibt. Mit mehr Verkehr ist jedoch rund um die Spielstätten der Fußball-Europameisterschaft zu rechnen.

ACE warnt vor Staus bei der Fußball-EM
mid Groß-Gerau - Die Europameisterschaft wird sich in den kommenden vier Wochen spürbar auf den Verkehrsfluss auswirken. Stefan Schweihofer / pixabay.com


Der Beginn der Europameisterschaft macht sich auf den Straßen bemerkbar, warnt der Auto Club Europa (ACE). Noch sind keine Sommerferien, sodass es bei einem moderaten Verkehrsaufkommen entlang der Urlaubsstrecken bleibt. Mit mehr Verkehr ist jedoch rund um die Spielstätten der Fußball-Europameisterschaft zu rechnen.

München, Köln, Berlin und Dortmund sowie Stuttgart, Gelsenkirchen und Hamburg sind am Eröffnungswochenende somit besonders staugefährdet. In Städten bundesweit können zudem Autokorsos für Behinderungen sorgen. Ausgebremst wird der Verkehrsfluss daneben durch zahlreiche Baustellen, welche auf fast allen Autobahnen Deutschlands teilweise in kurzen Abständen zu Verzögerungen und Stauungen führen können.

Am Freitag beginnt der Berufsverkehr bereits in den frühen Mittagsstunden und nimmt schnell zu. In den Ballungsräumen und auf Fernstraßen ist mit zäh fließendem Verkehr und streckenweise hoher Staugefahr bis in den Abend zu rechnen.
Am Samstag erwartet der ACE ein moderates Reiseverkehrsaufkommen in alle Richtungen. Staugefahr herrscht vor allem vor und in Baustellenbereichen.
Am Sonntag führt Ausflugsverkehr zu leichten Verzögerungen auf Nebenstrecken rund um Naherholungsgebiete sowie in Ballungsräumen. In den Nachmittagsstunden ist etwas mehr Rückreiseverkehr unterwegs, sodass leichte Verzögerungen möglich sind.

Aktuelle Informationen
Die Europameisterschaft wird sich in den kommenden vier Wochen spürbar auf den Verkehrsfluss auswirken. Die Anreise sollte unbedingt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen. Zahlreiche Fan-Feste und Public-Viewing-Veranstaltungen führen zusätzlich zu mehr Verkehrsaufkommen. Am Eröffnungswochenende finden die Spiele in folgenden Städten statt: Am Freitag in München, am Samstag in Köln, Berlin und Dortmund und am Sonntag in Stuttgart, Gelsenkirchen und Hamburg.

Das Verkehrsaufkommen wird sich in den kommenden Wochen und Monaten, besonders während der Reisezeit, kaum verringern. Daher empfiehlt der ACE: Vor Antritt und während der Fahrt Mobilitäts-Apps zu nutzen, die unter anderem frühzeitige Umfahrungsmöglichkeiten bei langen Staus anzeigen. Diese Apps zeigen auch auf einen Blick, ab wann sich eine Ausweichstrecke bei Verkehrsbehinderungen lohnt. Einen guten Einstieg bietet die App des ACE Auto Club Europa.

Der Artikel "ACE warnt vor Staus bei der Fußball-EM" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "Prognose, Stau, Verkehr, Sport, App, Mobilität, Auto" von "Solveig Grewe" am 10. Juni 2024 veröffentlicht.

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos