Neuheit

Mercedes-Benz Mobility: Zahlung im Auto per Fingertipp

Mercedes-Benz Kunden können in Deutschland Zahlungen über einen Fingerabdrucksensor im Fahrzeug authentifizieren. Als erste Mercedes-Benz Modelle sollen die EQS- und EQE-Baureihen, die Mercedes-Benz S- und C-Klasse sowie der GLC davon profitieren.

Mercedes-Benz Mobility: Zahlung im Auto per Fingertipp
mid Groß-Gerau - Das Bezahlen im Auto per Fingertipp soll das tägliche Leben weiter erleichtern. Mercedes-Benz


Mercedes-Benz Kunden können in Deutschland Zahlungen über einen Fingerabdrucksensor im Fahrzeug authentifizieren. Als erste Mercedes-Benz Modelle sollen die EQS- und EQE-Baureihen, die Mercedes-Benz S- und C-Klasse sowie der GLC davon profitieren.

Mit dem sogenannten In-Car-Payment wird das Auto selbst zum Zahlungsmittel, wenn man eine zugelassene Kredit- oder Debitkarte von Visa hinterlegt und im Fahrzeug über das MBUX Infotainmentsystem aktiviert. Die Eingabe einer PIN oder die Zahlung über ein zusätzliches mobiles Gerät wie ein Smartphone sind nicht mehr erforderlich.
Sensible Zahlungsinformationen werden dabei verschlüsselt und sicher gespeichert.

Eine Studie von Juniper Research hat ergeben, dass die Anzahl der weltweiten Zahlungsvorgänge in Fahrzeugen bis im Jahr 2026 bei über 4,7 Milliarden liegen werde. Das Bezahlen beim Tanken werde dabei in den nächsten fünf Jahren der häufigste Verwendungszweck für Zahlungsvorgänge im Fahrzeug sein und rund 48 Prozent des gesamten Zahlungsvolumens ausmachen.

Als größten Vorteil von In-Car-Payment sehen Kunden den Komfortgewinn und die Erleichterung im täglichen Leben, wie die aktuelle internationale Marktstudie "Global Trends in Automotive & Financial Services 2022" zeigt. Dabei bewerten über die Hälfte der potenziellen Nutzer in Deutschland das Bezahlen im Auto als einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil des Anbieters gegenüber anderen Marktteilnehmern.

Bereits jetzt können Mercedes-Benz Fahrer in Deutschland und weiteren Märkten für das Tanken direkt aus dem Auto heraus über die Mercedes me App und ein Smartphone oder über das Infotainment-System MBUX mittels PIN bezahlen. Durch die einfache Zahlungsfreigabe per Fingerabdruck im Auto wird dieser Prozess im Laufe des Jahres nahtloser und bequemer.

Auch Upgrades für die Fahrzeugsoftware können per Fingerabdruck bezahlt und aktiviert werden, beispielsweise erweiterte Navigationsdienste, die Auskunft über das Wetter oder verfügbare Parkplätze am Zielort geben. Mit einem abonnierten Remote Parking Assistenten kann man das Fahrzeug mit einem Smartphone ferngesteuert einzuparken und wer möchte, der kann den Adaptive Fernlichtassistenten sowie die Hinterachslenkung mit größerem Lenkwinkel mit nur einem Fingertipp aktivieren und bezahlen.

Der Artikel "Mercedes-Benz Mobility: Zahlung im Auto per Fingertipp" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "Neuheit, Digitalisierung, Infotainment, Mobilität, In-Car- Payment, Verkehr, Smartphone, Tanken" von "Solveig Grewe" am 6. März 2023 veröffentlicht.

Weitere Meldungen

  • Altautos richtig entsorgen

    Altautos richtig entsorgen

    Nicht selten werden schrottreife Autos zum Ausschlachten verschenkt. Doch wenn sie danach am Straßenrand landen,

  • Fahrradcheck zum Frühlingsbeginn

    Fahrradcheck zum Frühlingsbeginn

    Ein gründlicher Frühlings-Check des Fahrrads kann Defekte und Unfälle verhindern. Der TÜV-Verband erklärt, worauf es

Anzeige

Videos