Sicherheit

Toyota belohnt sicheres Fahren

Toyota führt im Herbst 2019 eine Analyse von gesammelten Fahrdaten im japanischen Toyota City durch. Zur Entwicklung des Sicherheits-Konzepts gibt es nun auch eine Belohnungs-Funktion.

Toyota belohnt sicheres Fahren
mid Groß-Gerau - Seit 2012 befassen sich Toyota und der Carsharing-Unternehmer "Ha:Mo Ride" gemeinsam mit den Themen Sicherheit und Elektromobilität. Toyota


Toyota führt im Herbst 2019 eine Analyse von gesammelten Fahrdaten im japanischen Toyota City durch. Zur Entwicklung des Sicherheits-Konzepts gibt es nun auch eine Belohnungs-Funktion. Hierbei kooperiert Toyota unter anderem mit dem Carsharing-Unternehmen "Ha:mo Ride".

Die Daten sollen dazu verwendet werden, das Fahrverhalten der Ha:mo-Nutzer zu bewerten. Voraussetzung ist, dass die Nutzer im Vorfeld einer Auswertung ihrer Daten zugestimmt haben. Die Teilnehmer werden fünf verschiedenen Kategorien zugeordnet und mit einem Punktesystem für sicheres Fahren belohnt.

Ihre gewonnenen Ha:mo Punkte können sie beispielsweise dafür einsetzen, einen Teil der Nutzungsgebühr zu bezahlen, oder in Punkte für andere in Toyota City genutzte Systeme umwandeln: etwa in Toyota Ecopoints, die für umweltverträgliches Verhalten vergeben werden, oder in PeX Points, die für viele verschiedene Dienstleistungen und Produkte eingelöst werden können.

Teil des Projekts ist auch ein besonderer Service in Situationen, in denen das Fahrzeug in einen Unfall verwickelt wird. Sollte die Weiterfahrt beeinträchtigt sein, wird automatisch ein Service-Mitarbeiter informiert, der den betroffenen Fahrer auf seiner registrierten Mobilfunknummer anruft und beruhigt.

Das gemeinsame Projekt von Toyota und dem Carsharing-Unternehmen "Ha:Mo" existiert schon seit 2012. Damit testet der japanische Automobilhersteller neue nutzer- und städtefreundliche Mobilitätslösungen, die die Angebote des öffentlichen Personennahverkehrs und den Individualverkehr miteinander verbinden. Bestandteil dieses Verkehrssystems ist der Carsharing-Service "Ha:mo Ride" mit Kleinst-Elektrofahrzeugen für den Kurzstreckeneinsatz in urbanen Räumen.

Mit Ha:mo Ride will Toyota den Nutzern komfortable und umweltfreundliche Mobilitätslösungen anbieten. Ziel ist die optimale Verbindung individueller und öffentlicher Verkehrsmittel; dabei können die per Carsharing bereitgestellten Elektroautos beispielsweise für Fahrten von Bahnhöfen bis zum Reiseziel genutzt werden.

Der Artikel "Toyota belohnt sicheres Fahren" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "Sicherheit, Verkehr, Carsharing" von "Lars Wallerang" am 25. Juli 2019 veröffentlicht.

auch in VERKEHR

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos