Elektromobilität

"KiaCharge" macht Laden leichter

Einfaches Laden bringt der Elektromobilität einen Schub. Darum arbeiten Hersteller von E-Autos eifrig an komfortablen Lade-Angeboten. Ein Beispiel: 'KiaCharge'.

mid Groß-Gerau - Kia will den Kunden hohen Lade-Komfort bieten. Kia


Einfaches Laden bringt der Elektromobilität einen Schub. Darum arbeiten Hersteller von E-Autos eifrig an komfortablen Lade-Angeboten. Ein Beispiel: "KiaCharge".

An 98 Prozent aller öffentlichen Ladestationen in Deutschland sollen die Kia-Kunden bequem und verlässlich Strom tanken können - über einen einzigen Account, zu landesweit geltenden Festpreisen.

Kia arbeitet bei dem neuen Service mit dem Unternehmen Digital Charging Solutions (DCS) zusammen. Dadurch können mit der App oder der zugehörigen RFID-Chipkarte europaweit über 148.000 öffentliche Ladepunkte genutzt werden.

Und für zu Hause bietet der koreanische Autohersteller mit seinem Kooperationspartner NewMotion eine weitere neue Komfort-Lösung an: die Wallbox Home Advanced 2.1. Sie beinhaltet viele Service-Funktionen und erfüllt alle Kriterien für die neue staatliche Förderung privater Ladestationen in Höhe von bis zu 900 Euro. Auch die Installation der Box kann über NewMotion beauftragt werden.

Der Artikel ""KiaCharge" macht Laden leichter" wurde in der Rubrik AKTUELLES mit dem Keywords "Elektromobilität, Ladestationen, Service, Wallbox, Kooperation" von "Lars Wallerang" am 22. Dezember 2020 veröffentlicht.

auch in AKTUELLES

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos