Unfall

Auszeichnung für spektakuläre Rettung

Es war eine äußerst gefährliche, unangenehme Situation: Mit dem Kopf voraus arbeitete sich Herbert Hertwig aus Olsberg durch den Motorraum eines gerade verunglückten Lkw. Der Grund: Beide Türen waren nicht zu öffnen, der Fahrer klemmte hinter dem Lenkrad fest. Die spektakuläre Aktion, die mit dem gefährlichen Zugang noch lange nicht zu Ende war, brachte dem 62-jährigen Sauerländer jetzt den Ehrentitel 'Held der Straße' ein.

Auszeichnung für spektakuläre Rettung
mid Groß-Gerau - Für seinen umsichtigen und selbstlosen Einsatz verliehen Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Herbert Hertwig den Titel ,,Held der Straße" des Monats November 2019. Goodyear


Es war eine äußerst gefährliche, unangenehme Situation: Mit dem Kopf voraus arbeitete sich Herbert Hertwig aus Olsberg durch den Motorraum eines gerade verunglückten Lkw. Der Grund: Beide Türen waren nicht zu öffnen, der Fahrer klemmte hinter dem Lenkrad fest. Die spektakuläre Aktion auf der A 44 bei Werl, die mit dem gefährlichen Zugang noch lange nicht zu Ende war, brachte dem 62-jährigen Sauerländer jetzt den Ehrentitel "Held der Straße" ein.

Nach der Erstversorgung im Führerhaus und beruhigenden Worten für den stark blutenden Brummifahrer griff Hertwig nach der Ankunft des Notarztwagens weiter aktiv ins Geschehen ein. Weil der Notarzt nicht durch den engen Motorraum passte, "wurde zusammen ein Zugang gelegt und ich musste dann dem Verletzten auf Anweisung des Arztes Morphium spritzen", berichtet der Rentner. "Das war für mich kein großes Problem, denn ich habe Pferde, denen ich auch schon einmal eine Spritze geben musste. Von daher war mir der Umgang damit vertraut."

Ein Helfer mit Helm und Schutzbrille gab Hertwig anschließend den Auftrag, die beschädigte Elektronik im Führerhaus zu entfernen, also klemmte er die Geräte auf der Beifahrerseite mit einem Seitenschneider ab. "Wahrscheinlich ging es dabei um die Gefahr durch Elektronik und austretende Flüssigkeiten", so der gelernte Schreiner: Erst dann entfernte die Feuerwehr mit einer Hydraulikschere die Fahrertür. "Mit vereinten Kräften konnten wir den Mann vorsichtig aus der Kabine nach unten befördern", erinnert sich der couragierte Ersthelfer.

Für seinen hilfreichen und tapferen Einsatz verleihen Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Herbert Hertwig den Titel "Held der Straße" des Monats November 2019.

Der Artikel "Auszeichnung für spektakuläre Rettung" wurde in der Rubrik NFZ & FUHRPARK mit dem Keywords "Lkw, Unfall, Erste Hilfe, Notarztwagen, Auszeichnung" von "Rudolf Huber" am 12. Dezember 2019 veröffentlicht.

auch in NFZ & FUHRPARK

  • Unimog im Höhenrausch

    Unimog im Höhenrausch

    An dieser Expedition hätte wohl auch Arnold Schwarzenegger seine helle Freude gehabt. Denn der "Terminator" ist ein

  • Bosch hält den Lkw-Komfort hoch

    Bosch hält den Lkw-Komfort hoch

    Als Berufskraftfahrer ist man meist lange unterwegs. Tage, oft Wochen oder sogar Monate. Der Lkw wird dann zu einem

  • Skoda Octavia kostet ab 21.590 Euro

    Skoda Octavia kostet ab 21.590 Euro

    Ein Bestseller startet neu durch: Die vierte Generation des Skoda Octavia wird zunächst als Combi ausgeliefert, und

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos