Genf 2019: Ssangyong baut langen Musso und elektrischen Korando

13Genf 2019: Ssangyong baut langen Musso und elektrischen Korando
Ssangyong Korando. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ssangyong

Auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon (bis 17. März) feiert Ssangyong die Weltpremiere des neuen Korando. Daneben stellt SsangYong auch den Musso Grand als Langversion des bekannten Pick-ups vor. Der Radstand des Musso wurde um 11 Zentimeter auf 3,21 Meter erhöht, die Ladefläche legt um 31 Zentimeter auf 1,61 Meter zu. Als Nutzlast stehen nun 1062 Kilogramm bereit. Er wird ausschließlich mit einem 181 PS starken Diesel ausgeliefert. Der Korando erhält neben dem 136 PS starken 1,6-Liter-Diesel einen 1,5-Liter-Turbo-Benziner mit 163 PS, sowie perspektivisch auch einen Elektromotor. (ampnet/deg)

Der Artikel "Genf 2019: Ssangyong baut langen Musso und elektrischen Korando" wurde in der Rubrik NFZ & FUHRPARK mit dem Keywords "SsangYong, Musso Grand, Korando" von "ampnet" am 5. März 2019 veröffentlicht.

auch in NFZ & FUHRPARK

  • Brummis geben sauber Gas

    Brummis geben sauber Gas

    Die Logistikbranche steht unter Druck: Diesel-Fahrverbote und Umweltzonen zwingen sie zum Umdenken. So ist

  • Vorteile für Erdgas-Laster

    Vorteile für Erdgas-Laster

    Bis zu 90 Prozent der Feinstaub- und etwa 80 Prozent der Stickoxid-Emissionen können durch gasbetriebene Lkw

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos