Renault Trucks T schicker und sparsamer

5Renault Trucks T schicker und sparsamer
Renault Trucks T High 520. Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault Trucks

Renault Trucks stattet den T für das Modelljahr 2019 mit 11-Liter- und 13-Liter-Motoren der Abgasnorm Euro VI Stufe D aus. Dabei wurde auch der Adblue-Sensor verbessert. Der Kraftstoffverbrauch liegt laut Hersteller drei Prozent unter der Vorgängergeneration. Zudem erhält die Lkw-Baureihe die neuste Generation des vorausschauenden Geschwindigkeitsregelsystems Optivision. Dieses nutzt das Streckenprofil, um die Schaltstrategie anzupassen. Neu dabei ist, dass die Kartendaten direkt im Fahrzeug gespeichert werden und das System damit auch ohne GPS-Signal arbeitet.

Reanult Trucks hat auch den Innenraum aufgewertet. So erhält das Fahrzeug ein Armaturenbrett in Carbon-Optik, die ebenfalls an den Innenseiten der Türen zu finden ist. Dazu kommen eine Polsterung aus schwarzem Leder und ein neuer Dachhimmel in Grau. Kühlergrill und Seitenspiegel können künftig individuell gestaltet werden. Hierfür stehen zwei Lackierungen zur Verfügung: schwarz glänzend oder orange-metallic. Das Typenschild bekommt eine vereinfachte und sichtbarere Benennung mit Fahrzeugname, Leistung und Motorversion. Eine frei gestaltbare Zeile steht darüber hinaus beispielsweise für den Kundennamen zur Verfügung. (ampnet/jri)

Der Artikel "Renault Trucks T schicker und sparsamer" wurde in der Rubrik NFZ & FUHRPARK mit dem Keywords "Renault Trucks T" von "ampnet" am 14. Dezember 2018 veröffentlicht.

auch in NFZ & FUHRPARK

  • Mondeo-Update auch als Hybrid-Kombi

    Mondeo-Update auch als Hybrid-Kombi

    Ford hat den Mondeo aufgefrischt und schickt die neuen Mittelklasse-Modelle zum Brüsseler Autosalon. Unter anderem

  • Zuschuss für Abbiege-Helfer

    Zuschuss für Abbiege-Helfer

    Mit fünf Millionen Euro pro Jahr fördert das Bundesverkehrsministerium ab nächster Woche die freiwillige Nachrüstung

  • Viel Power im Schnee: Abt RS4+

    Viel Power im Schnee: Abt RS4+

    Das Pluszeichen macht's. Denn der von Abt Sportsline modifizierte Abt RS4+ bringt statt der serienmäßigen 450

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos