Auto

Schaeffler: Mit 800 PS in die Zukunft

Für echte Tuning-Fans ist Essen einmal im Jahr der Nabel der Welt. Reichlich Pferdestärken und scharfe Kurven werden auf der Motor Show geboten. Doch nicht nur Autobauer und Veredler tummeln sich in den Messehallen. Auch Zulieferer spielen eine wichtige Rolle. Schaeffler beispielsweise nutzt die Bühne zur Präsentation modernster Technologie.

2Schaeffler: Mit 800 PS in die Zukunft
mid Groß-Gerau - Bunter Vogel: Schaeffler präsentiert auf der Essener Motor Show einen BMW M4 mit 800 PS, der mit Drive-by-wire-Technologie ausgestattet ist. Schaeffler


Für echte Tuning-Fans ist Essen einmal im Jahr der Nabel der Welt. Reichlich Pferdestärken und scharfe Kurven werden auf der Motor Show geboten. Doch nicht nur Autobauer und Veredler tummeln sich in den Messehallen. Auch Zulieferer spielen eine wichtige Rolle. Schaeffler beispielsweise nutzt die Bühne zur Präsentation modernster Technologie.

Das Unternehmen aus Herzogenaurach kennt sich aber auch mit PS aus. Schließlich sind die Schaeffler-Strategen rund um den Globus im Motorsport engagiert. Vor allem in der Formel E sorgt der Zulieferer zusammen mit den Partnern Audi Sport und Abt Sportsline für Furore. Und auch in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM), in der nach dem Ausstieg von Mercedes-Benz von den deutschen Premium-Marken nur noch Audi und BMW im Einsatz sind, fährt Schaeffler auf Erfolgskurs.

Da ist es nicht verwunderlich, dass der Zulieferer in Essen jetzt einen besonderen BMW zur Schau stellt. Die Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG präsentiert auf der Motor Show (bis 9. Dezember 2018) einen BMW M4 mit 800 PS, der mit Drive-by-wire-Technologie ausgestattet ist. Das neu gegründete Unternehmen ist ein Joint Venture der Schaeffler AG (90 Prozent) und der Paravan GmbH (zehn Prozent). Das Ziel ist die Weiterentwicklung der sogenannten "Space-Drive"-Technologie, heißt es.

"Das autonome Fahren wird die Automobilbranche tiefgreifend verändern", sagt Paravan-Gründer Roland Arnold. Drive by wire sei eine Schlüsseltechnologie in diesem Bereich und damit auch Basis für die größte Veränderung in der Geschichte des Automobils. "Und das Lenksystem ist straßenzugelassen und zertifiziert", betont Roland Arnold. "Mit dieser Entwicklung haben wir einen großen Schritt Richtung Mobilität der Zukunft gemacht."

Mit "Space Drive II" biete man ein dreifach redundantes Drive-by-wire-System zur Steuerung von Gas, Bremse und Lenkung an, betonen die Experten von Schaeffler Paravan. Und der Clou: Das System besitzt eine TÜV- und Straßenzulassung. Damit ist es für das autonome Fahren in Stufe vier und fünf (vollautomatisiert beziehungsweise fahrerlos) einsetzbar und nachrüstfähig.

Und so funktioniert die Technik: Das System stellt eine Verbindung zwischen der Sensorik, künstlicher Intelligenz und Bremse, Gas und Lenkung her. Mit dem Lenksystem "Steer-by-wire" kann laut Schaeffler künftig auf eine mechanische Lenksäule verzichtet werden. Das wiederum ermögliche eine völlig neue und flexible Innenraumgestaltung.

"Mit der Drive-by-wire-Technologie erschließen wir uns eine Schlüsseltechnologie, die es uns ermöglichen wird, im stark wachsenden Zukunftsmarkt Autonomes Fahren technologisch Fuß zu fassen", sagt Prof. Peter Gutzmer, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Schaeffler AG und Vorstand Technologie. Mit dem BMW M4 sei ein Fahrzeug entstanden, das in Kombination aus Motorleistung sowie modernster Lenk- und Steuertechnik weltweit seinesgleichen sucht, heißt es. Interessierte Besucher können sich in Essen selbst ein Bild machen.

Ralf Loweg / mid

Der Artikel "Schaeffler: Mit 800 PS in die Zukunft" wurde in der Rubrik AKTUELLES mit dem Keywords "Auto, Technik, Messe" von "Ralf Loweg" am 4. Dezember 2018 veröffentlicht.

auch in AKTUELLES

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos