Auto

IAA Nutzfahrzeuge: Ford zeigt Zähne

Dass mit einem Raptor nicht zu spaßen ist, wissen Kino-Fans seit Steven Spielbergs Jurassic Park und Dino-Freunde vielleicht auch schon ein bisschen länger. Auf der IAA Nutzfahrzeuge können sich nun auch Auto-Interessierte davon überzeugen, was einen echten Raptor ausmacht.

3IAA Nutzfahrzeuge: Ford zeigt Zähne
mid Groß-Gerau - Der Ford Ranger Raptor für den europäischen Markt wird auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover erstmals auf einer Auto-Messe präsentiert. Ford


Dass mit einem Raptor nicht zu spaßen ist, wissen Kino-Fans seit Steven Spielbergs Jurassic Park und Dino-Freunde vielleicht auch schon ein bisschen länger. Auf der IAA Nutzfahrzeuge können sich nun auch Auto-Interessierte davon überzeugen, was einen echten Raptor ausmacht.

Nach seinem Debüt auf der Gamescom in Köln im August 2018 zeigt Ford den Ranger Raptor auf der IAA Nutzfahrzeuge für das Messe-Fachpublikum. Der Pick-up wurde von Ford Performance entwickelt und ist die leistungsstärkste Ranger-Variante, die noch mehr Offroad-Vergnügen garantieren soll als die anderen Versionen des Pick-up-Bestsellers.

Unter der Haube steckt die Bi-Turbo-Version des 2,0-Liter-EcoBlue-Dieselmotors, der in Verbindung mit dem serienmäßigen 10-Gang-Automatikgetriebe eine Leistung von 157 kW/213 PS sowie ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmeter entwickelt. Zur Ausstattung gehören unter anderem ein Unterfahrschutz aus 2,3 Millimeter starkem Stahl, stärkere Stoßdämpfer und größere Reifen sowie LED-Scheinwerfer und Tagfahrlicht. Sechs Fahrmodi bieten für jeden Fahrbahnbelag die richtige Einstellung. Innen finden sich Lederakzente und blaue Ziernähte. Der Ford Ranger Raptor kommt voraussichtlich Mitte 2019 in Deutschland auf den Markt.

Weitere Schwerpunkte bei der Messe in Hannover: Elektrifizierung und Vernetzung. Ford zeigt unter dem Motto "Born Connected" Fahrzeuge, die serienmäßig mit On Board-Modems ausgerüstet sind. Außerdem zeigen die Kölner einen serienreifen Transit Custom PHEV mit Plug-in-Hybrid-Technologie und den modernisierten Ford Transit, der im Zwei-Tonnen-Nutzlastbereich angesiedelt ist und in Hannover Weltpremiere feiert. Der Ford Transit wird als erstes Fahrzeug seines Segments mit einem 48 Volt-Mild-Hybrid-Antrieb (mHEV) ausgestattet. Darüber hinaus wird Ford auf seinem Messestand innovative Telematik- und Datendienste vorstellen, mit denen Flottenbetreiber ihre Fuhrparks noch effizienter managen können.

Die IAA Nutzfahrzeuge 2018 öffnet ihre Tore vom 20. bis zum 27. September.

Der Artikel "IAA Nutzfahrzeuge: Ford zeigt Zähne" wurde in der Rubrik NFZ & FUHRPARK mit dem Keywords "Auto, IAA, Nutzfahrzeuge, Messe, Pick-up, Elektroauto, Hybrid-Fahrzeug" von "Mirko Stepan" am 10. September 2018 veröffentlicht.

auch in NFZ & FUHRPARK

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos