Citroen elektrifiziert alle Nutzfahrzeuge

Bis Ende des Jahres 2021 sollen alle Nutzfahrzeuge der Marke Citroen elektrisch angetrieben werden. Dies teilt der französische Hersteller nun mit. Der e-Jumpy ist bereits seit August 2020 bestellbar und stromert nun zum Kunden. Bald folgen Jumper und Berlingo.

Citroen elektrifiziert alle Nutzfahrzeuge
mid Groß-Gerau - Lademeister-Trio unter Strom: Citroen Jumpy, Jumper und Berlingo (v.r.n.l.) befördern Nutzlast auch elektrisch. Citroen


Bis Ende des Jahres 2021 sollen alle Nutzfahrzeuge der Marke Citroen elektrisch angetrieben werden. Dies teilt der französische Hersteller nun mit. Der e-Jumpy ist bereits seit August 2020 bestellbar und stromert nun zum Kunden. Bald folgen Jumper und Berlingo.

Der Jumpy bietet laut Hersteller eine Reichweite von bis zu 330 Kilometer nach WLTP und ist ab 32.990 Euro inklusive 16 Prozent Mehrwertsteuer in Deutschland zu haben (40.890 Euro für e-Jumpy XS Worker mit 50-kWh-Batterie abzüglich BAFA-Innovationsprämie).

Ebenfalls noch 2020 startet der e-Jumper. Das größte Citroen-Nutzfahrzeug bietet eine elektrische Reichweite von bis zu 340 Kilometer nach WLTP und ist mit einem Laderaumvolumen von bis zu 17 Kubikmetern ein echter Lademeister.

Das elektrische Nutzfahrzeug-Trio wird im dann 2021 komplettiert durch den elektrischen Berlingo. So bietet Citroen bis Ende 2021 für jedes seiner leichten Nutzfahrzeuge neben Verbrennungsmotoren auch eine elektrische Variante an.

Der Artikel "Citroen elektrifiziert alle Nutzfahrzeuge" wurde in der Rubrik AKTUELLES mit dem Keywords "Nutzfahrzeuge, Elektroauto, Van" von "Lars Wallerang" am 5. Oktober 2020 veröffentlicht.

auch in AKTUELLES

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos