Fahrrad

Wenn Radlern die Luft ausgeht

Bei strahlendem Sonnenschein macht eine Rad-Tour am meisten Spaß. Doch die Ausflüge in den heißen Sommermonaten haben für so manchen Radler auch ihre Schattenseiten. Denn hochsommerliches Wetter kann die Reifen schädigen - und sie sogar platzen lassen.

Wenn Radlern die Luft ausgeht
mid Groß-Gerau - Luftnummer: Ein platter Reifen ist ein Ärgernis für jeden Radfahrer. MIH83 / pixabay.com


Bei strahlendem Sonnenschein macht eine Rad-Tour am meisten Spaß. Doch die Ausflüge in den heißen Sommermonaten haben für so manchen Radler auch ihre Schattenseiten. Denn hochsommerliches Wetter kann die Reifen schädigen - und sie sogar platzen lassen. Dann sind schwere Unfälle möglich, warnt das R+V-Infocenter.

Gerade in Innenstädten stehen Fahrräder oft den ganzen Tag draußen in der prallen Sonne. "UV-Strahlung und Hitze können das Material angreifen und die Reifen porös machen", sagt Thomas Paufler, Unfallexperte bei der R+V Versicherung. Im schlimmsten Fall platzt der Schlauch während der Fahrt auf vollen Straßen. "Und das kann extrem gefährlich sein, etwa wenn der Radler in den Gegenverkehr gerät", sagt Thomas Paufler. Der Experte empfiehlt deshalb, die Reifen regelmäßig zu überprüfen und alte oder rissige Mäntel und Schläuche auszutauschen.

Neben der UV-Strahlung ist auch der Reifendruck wichtig für die Fahrsicherheit. "Wenn der Druck dauerhaft zu niedrig ist, kann das ebenfalls die Seitenwände der Reifen schädigen", so R+V-Experte Paufler. Das gilt besonders, wenn die Reifen ein hohes Gewicht von Fahrer und Gepäck transportieren müssen. Aber auch zu hoher Reifendruck kann die Ursache für einen geplatzten Schlauch sein. "Umso wichtiger ist es, den richtigen Druck zu wählen und an die Situation anzupassen."

Der richtige Reifendruck hängt vom Gewicht und dem Reifentyp ab. Auch der befahrene Untergrund spielt eine Rolle. An der Seite des Fahrradreifens steht, in welchem Bereich sich der Reifendruck bewegen sollte. Wird das Rad nicht benutzt, steht es am besten in geschlossenen, trockenen und nicht zu warmen Räumen. Und wer ein gebrauchtes Fahrrad kauft, sollte sich die Reifen unbedingt genau anschauen und sie im Zweifelsfall lieber austauschen.

Der Artikel "Wenn Radlern die Luft ausgeht" wurde in der Rubrik AKTUELLES mit dem Keywords "Fahrrad, Radfahrer, Reifen, Pannenhilfe, Ratgeber" von "Ralf Loweg" am 7. August 2020 veröffentlicht.

auch in AKTUELLES

Weitere Meldungen

  • Gefahr von Wildunfällen steigt

    Gefahr von Wildunfällen steigt

    Der Herbst schreitet voran. Und mit den fallenden Blättern kommen auch Wildtiere in Bewegung. Dadurch steigt jetzt

  • Zahl der Verkehrstoten gestiegen

    Zahl der Verkehrstoten gestiegen

    Im Juli 2020 sind in Deutschland 282 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen. Wie das Statistische

  • Skoda Fabia Combi wird 20

    Skoda Fabia Combi wird 20

    Er ist ein kleiner Praktiker, der Skoda Fabia Combi. Nun wird das erfolgreiche Volumenmodell 20 Jahre alt. Im Jahr

  • Lkw mit virtuellem Beifahrer

    Lkw mit virtuellem Beifahrer

    Ein aufmerksamer Beifahrer ist Gold wert im Straßenverkehr. Jetzt entwickelt Bosch einen virtuellen Duo-Partner für

Anzeige

Videos