Gas-Autos vor der HU betanken

Auf unseren Straßen gehören sie zum gewohnten Inventar, bei der Hauptuntersuchung (HU) zählen sie zu einer besonderen Kategorie: flüssig- oder erdgasgetriebene Fahrzeuge, die sowohl einen Gas-, als auch einen Benzintank besitzen und beide Treibstoffe in einem Motor verbrennen.

Gas-Autos vor der HU betanken
mid Groß-Gerau - Doppelt reicht weiter: Der Gas-Tank sollte vor der Hauptuntersuchung gefüllt werden. Rudolf Huber / mid


Auf unseren Straßen gehören sie zum gewohnten Inventar, bei der Hauptuntersuchung (HU) zählen sie zu einer besonderen Kategorie: flüssig- oder erdgasgetriebene Fahrzeuge, die sowohl einen Gas-, als auch einen Benzintank besitzen und beide Treibstoffe in einem Motor verbrennen.

Weil die Gas-Anlage bei der HU gesondert vor allem auf Dichtigkeit untersucht wird, entstehen für die Halter nicht nur Mehrkosten. Sie müssen auch auf eine Besonderheit achten. Thorsten Rechtien, Kfz-Experte beim TÜV Rheinland : "Wir mussten schon Besitzer zurückschicken, da sie mit praktisch leerem Gas-Tank zu uns gekommen sind." Um die Gasprüfung durchführen zu können, müsse der Tank aber mindestens halbvoll sein.

Der Artikel "Gas-Autos vor der HU betanken" wurde in der Rubrik AKTUELLES mit dem Keywords "Auto, Hauptuntersuchung, Gas, Erdgas, Autogas, Ratgeber, Kurzmeldung" von "Rudolf Huber" am 12. Mai 2020 veröffentlicht.

auch in AKTUELLES

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos