Elektromobilität

Opel hilft beim heimischen Stromtanken

Ein problemloses elektrisches Durchstarten will Opel den Käufern eines Corsa-e oder eines Grandland X Plug-in-Hybrid ermöglichen - durch die Kooperation mit Dienstleister inno2grid.

Opel hilft beim heimischen Stromtanken
mid Groß-Gerau - Durch eine Kooperation mit Ladespezialisten erleichtert Opel Käufern des Corsa-e den Start in die Elektromobilität. Opel


Ein problemloses elektrisches Durchstarten will Opel den Käufern eines Corsa-e oder eines Grandland X Plug-in-Hybrid ermöglichen - durch die Kooperation mit Dienstleister inno2grid.

Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Einrichtung und Wartung kompletter Ladeinfrastrukturlösungen. "So erhalten die Kunden alles aus einer Hand", heißt es bei den Rüsselsheimern. "Sämtliche für die Installation nötigen Arbeiten übernehmen die zertifizierten Experten."

Zur Wahl stehen drei unterschiedlich aufwendige Service-Pakete von inno2grid. Preislich reicht das Spektrum von 467 bis 1.661 Euro. Enthalten sind etwa ein Online-Pre-Check oder Vor-Ort-Check, die Wallbox-Installation samt weiterer Arbeiten sowie die Inbetriebnahme der separat zu bestellenden Wallbox.

Der Artikel "Opel hilft beim heimischen Stromtanken" wurde in der Rubrik AKTUELLES mit dem Keywords "Elektromobilität, Ladestationen, Wallbox, Service, Kurzmeldung" von "Rudolf Huber" am 22. Januar 2020 veröffentlicht.

auch in AKTUELLES

Weitere Meldungen

  • Tempolimit abgeblitzt

    Tempolimit abgeblitzt

    Tempo 130 als maximal erlaubte Geschwindigkeit auf deutschen Autobahnen - das wird es so bald nicht geben. Denn im

  • Bei Sturm runter vom Gas

    Bei Sturm runter vom Gas

    Ein Sturm bringt Autofahrer in ernste Gefahren. Doch vollkommen hilflos ist man den Gewalten des Windes nicht

Anzeige

Videos