Sicherheit

Sterne-Brummi erkennt auch E-Roller

Der tote Winkel ist für schlecht geschützte Verkehrsteilnehmer wie Fahrrad- oder Roller-Fahrer eine große Gefahr. Besonders fatal kann die Kollision mit einem schweren Lkw sein. Abbiegeassistenzen wie der aus dem Hause Mercedes-Benz haben auch E-Roller-Fahrer auf dem Schirm.

Sterne-Brummi erkennt auch E-Roller
mid Groß-Gerau - Die schmale Silhouette und das flotte Tempo der E-Roller bergen gerade dann ein Gefahrenpotenzial, wenn sie parallel zum Lkw auf der Beifahrerseite unterwegs sind. Daimler


Der tote Winkel ist für schlecht geschützte Verkehrsteilnehmer wie Fahrrad- oder Roller-Fahrer eine große Gefahr. Besonders fatal kann die Kollision mit einem schweren Lkw sein. Abbiegeassistenzen wie der aus dem Hause Mercedes-Benz haben auch E-Roller-Fahrer auf dem Schirm.

Überall im Innenstadtbereich erobern die flinken Flitzer Fahrradwege und Straßen - was so manchen Lkw-Fahrer beunruhigt. Denn die schmale Silhouette und das flotte Tempo der E-Roller bergen gerade dann ein Gefahrenpotenzial, wenn sie parallel zum Lkw auf der Beifahrerseite unterwegs sind und dieser rechts abbiegen muss.

Hier soll der Abbiege-Assistent von Mercedes-Benz im neuen Actros zu einer deutlichen Entschärfung der Situation beitragen können. Laut Hersteller ist das System in der Lage, ein sich bewegendes oder stehendes Objekt in der Überwachungszone auf der rechten Seite des Lkw zu erkennen. Dabei kann es sich um Fußgänger, Radfahrer oder Verkehrsschilder, aber eben auch um E-Roller handeln.

In einem solchen Fall wird der Fahrer zunächst optisch informiert. Dazu leuchtet im Display der MirrorCam auf der Beifahrerseite ein gelbes, dreieckiges Warnsymbol auf. Bei Kollisionsgefahr blinkt die Anzeige dann mehrfach rot, nach zwei Sekunden permanent rot. Überdies ertönt zeitgleich ein Warnton von der Beifahrerseite her.

Der Artikel "Sterne-Brummi erkennt auch E-Roller" wurde in der Rubrik NFZ & FUHRPARK mit dem Keywords "Sicherheit, Verkehr, Lkw, Assistenzsystem, Roller" von "Lars Wallerang" am 27. November 2019 veröffentlicht.

auch in NFZ & FUHRPARK

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos