Winter

Kalte Jahreszeit: Das sollten Lkw-Fahrer beachten

Wenn die kalte Jahreszeit Einzug hält, müssen auch Lkw-Fahrer in Sachen Sicherheit wichtige Dinge beherzigen. Denn Schnee und Eis machen es den Fahrern schwer, und dann ist doppelte Vorsicht geboten.

Kalte Jahreszeit: Das sollten Lkw-Fahrer beachten
mid Groß-Gerau - Im Winter müssen Lkw-Fahrer einige Dinge beachten. ADAC


Wenn die kalte Jahreszeit Einzug hält, müssen auch Lkw-Fahrer in Sachen Sicherheit wichtige Dinge beherzigen. Denn Schnee und Eis machen es den Fahrern schwer, und dann ist doppelte Vorsicht geboten. Die Experten des ADAC-Truckservice geben Tipps.

Die richtige Bereifung ist im Winter das A und O. Winterreifen sind bei Glätte, Schnee oder Matsch an allen permanent angetriebenen Antriebsachsen von Fahrzeugen über 3,5 Tonnen Pflicht. Die vorgeschriebene Profiltiefe liegt bei 1,6 Millimetern, allerdings sind 4,0 Millimeter Restprofil und mindestens eine mit 6,0 Millimetern Restprofil ausgestattete Antriebsachse besser.

Ebenfalls wichtig: Die Kontrolle des Reifendrucks. Ist er zu hoch oder zu gering, sind die Folgen vielfältig. So setzt sich das Profil schneller zu, der Bremsweg verlängert sich und das Fahrzeug kommt leichter ins Rutschen. Zudem steigt der Spritverbrauch, die Reifen verschleißen schneller oder platzen sogar. Die Strafen für nicht angepasste Bereifung reichen von 60 bis 120 Euro, jeweils zuzüglich eines Punkts. Bei Fahrten im Ausland sollte man sich über die dortigen Vorschriften informieren, denn die können stark variieren, ebenso die Strafen.

Selbstverständlich sollte eine angepasste Fahrweise bei Eis und Schnee sein. Bei schlechter Sicht durch Nebel, Schnee oder Regen (weniger als 50 Meter) gilt für Fahrzeuge mit mehr als 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ein Überholverbot. Missachtung führt zu einem Bußgeld von 120 Euro und einem Punkt in Flensburg.

Die Klassiker unter den Lkw-Winterpannen sind schwache Batterien, Defekte an der Beleuchtung und eingefrorene Bremsventile. Um ein Versagen der Bremse zu verhindern, müssen der Frostschutz im Bremssystem geprüft und die Entwässerungsventile an Druckluftkesseln proaktiv betätigt werden.

Wichtig zu wissen: Anfällig für Korrosion infolge von Nässe und Salz sind alle Verbindungsteile aus Metall. Deshalb sollten Kabel mit Scheuerstellen, Batterieübergabepunkte oder Anhängersteckdosen zur Vorbeugung regelmäßig gecheckt und gründlich gereinigt werden. Ein wachsames Auge sollte der Fahrer auf gesplittertes Plastik oder poröse Dichtungen haben, durch die Feuchtigkeit in die Lampen eindringen und einen Kurzschluss verursachen kann.

Außerdem gilt: Die Klimaanlage auch im Winter ab und zu einschalten, das hält die Dichtungen geschmeidig und garantiert, dass sie am ersten heißen Tag auch funktioniert.

Der Artikel "Kalte Jahreszeit: Das sollten Lkw-Fahrer beachten" wurde in der Rubrik NFZ & FUHRPARK mit dem Keywords "Winter, Lkw, Sicherheit, Ratgeber" von "Andreas Reiners" am 11. November 2019 veröffentlicht.

auch in NFZ & FUHRPARK

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos