Kleinwagen

Fiat 500 will hoch hinaus

Der Fiat 500 war mal eines der kleinsten und einfachsten Autos Italiens. Doch der Kleinwagen hat sich gemausert. Im Modelljahr 2020 will Fiat mit dem Cinquecento noch höher hinaus.

Fiat 500 will hoch hinaus
mid Groß-Gerau - Kleinwagen-Glamour: "Star" und "Rockstar" heißen die beiden Neuzugänge in der Welt des Fiat 500, Modelljahr 2020. FCA


Der Fiat 500 war mal eines der kleinsten und einfachsten Autos Italiens. Doch der Kleinwagen hat sich gemausert. Im Modelljahr 2020 will Fiat mit dem Cinquecento noch höher hinaus. Noch eleganter, noch mehr Stil, noch neuereTechnik - der Fiat 500 bekommt jetzt einige Updates.

Zu den Neuheiten gehören die beiden Modellvarianten Star und Rockstar, die sich speziell an junge, anspruchsvolle Kunden richten, die ein Citycar mit den Premiumeigenschaften eines Fahrzeugs aus einem höheren Segment suchen.

Die Serienausstattung ist üppiger geworden. Zu ihr gehört unter anderem das über einen Touchscreen gesteuerte Entertainmentsystem "UconnectTM 7'' HD Live", das mittels der Applikationen Apple CarPlay beziehungsweise Android AutoTM von Google die komfortable Einbindung kompatibler Smartphones ermöglichen soll.

Alle Varianten des Modelljahrgangs 2020 sind sowohl für die Limousine als auch für das Cabriolet Fiat 500C verfügbar. Zur Motorenpalette gehören derweil die Benziner 1.2 8V mit 51 kW/69 PS und 0.9 8V Twin Air mit 63 kW/85 PS sowie ein 1,2-Liter-Vierzylinder, der wahlweise mit Benzin oder Autogas (LPG) arbeitet und 51 kW/69 PS entfaltet. Alle Motoren sind mit Handschaltgetriebe kombiniert, der Fiat 500 1.2 8V wird auf Wunsch alternativ mit Dualogic-Automatik ausgerüstet.

Der Artikel "Fiat 500 will hoch hinaus" wurde in der Rubrik NEWS mit dem Keywords "Kleinwagen, Modellpflege" von "Lars Wallerang" am 18. Juli 2019 veröffentlicht.

auch in NEWS

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos