Sicherheit

Wenn der tote Winkel lebendig wird

Der tote Winkel ist so lebensgefährlich, wie sein Name klingt. Darum sind Schulterblick und Assistenzsysteme so wichtig. Mit dem Santa Fe zeigt Hyundai nun das erste SUV mit Monitor für den Totwinkelassistenten.

Wenn der tote Winkel lebendig wird
mid Groß-Gerau - Voll im Bilde: Das Hyundai-System warnt nicht nur vor Objekten im toten Winkel, es bildet sie auch im Monitor ab. Hyundai


Der tote Winkel ist so lebensgefährlich, wie sein Name klingt. Darum sind Schulterblick und Assistenzsysteme so wichtig. Mit dem Santa Fe zeigt Hyundai nun das erste SUV mit Monitor für den Totwinkelassistenten. Im Hyundai Nexo mit Brennstoffzellenantrieb ist das System bereits installiert.

Das System verfügt über je eine nach hinten gerichtete Kamera in den Außenspiegelgehäusen. Wenn der Fahrer den Blinker setzt, zeigt es die jeweilige Seitenansicht nach hinten auf einem Bildschirm im Fahrerdisplay. Dabei erfassen die Weitwinkelkameras Bereiche, die mit einem herkömmlichen Rück- oder Seitenspiegel nicht eingesehen werden können.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen, die lediglich über einfache Warnsymbole in den Außenspiegeln oder im Fahrerdisplay verfügen, verbessern die Livebilder von Hyundai auch die Sicht bei schwierigen Fahrbedingungen wie Dunkelheit oder Regenwetter.

Der Artikel "Wenn der tote Winkel lebendig wird" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "Sicherheit, Assistenzsystem, Verkehr, Auto" von "Lars Wallerang" am 18. Juni 2019 veröffentlicht.

auch in VERKEHR

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos