Nissan NV250 kommt auf Kangoo-Basis

21Nissan NV250 kommt auf Kangoo-Basis
Nissan NV250. Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Im September 2019 feiert der NV250 seinen Marktstart in Europa. Der Kleintransporter ist als Kastenwagen in zwei Radständen sowie als Kastenwagen mit Doppelkabine und Kombi erhältlich. Das Fahrzeug basiert auf dem Renault Kangoo. Den Antrieb übernimmt ein 1,5-Liter Diesel in drei Leistungsstufen mit 80, 95, 115 PS. Die Verbräuche liegen kombiniert zwischen 5,0 und 4,4 Litern pro 100 Kilometer. Die Nutzlast beträgt bis zu 800 Kilogramm. Bis zu maximal 4,6 Kubikmeter Laderaum stehen zur Verfügung.

Der Kastenwagen wird in zwei Aufbaulängen angeboten und ist mit mehreren Sitzkonfigurationen erhältlich. Die Version mit Doppelkabine bietet eine variabel klappbare zweite Sitzreihe mit integrierter Gittertrennwand. Verkleidungen im Laderaum, ein Umbau für den Rollstuhlzugang hinten und ein Frischdienstfahrzeug sind bei Nissan erhältlich. Der Kombi wird nur in der kurzen Version und in den drei Ausstattungs-Varianten Acenta, N-Way und Tekna angeboten; er verfügt über fünf Sitzplätze.

Der NV250 wird parallel zum Nissan e-NV200 angeboten. Nissan gibt eine Garantie auf fünf Jahre und 160.000 Kilometer. (ampnet/deg)

Der Artikel "Nissan NV250 kommt auf Kangoo-Basis" wurde in der Rubrik NFZ & FUHRPARK mit dem Keywords "Nissan, NV250, Transporter, Doppelkabine, Kombi L1" von "ampnet" am 14. Mai 2019 veröffentlicht.

auch in NFZ & FUHRPARK

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos