Nachrüstung

Scheuer: Jetzt ist die Nachrüstindustrie am Zug

Scheuer: Jetzt ist die Nachrüstindustrie am Zug
Andreas Scheuer. Foto: Auto-Medienportal.Net/Bundesverkehrsministerium

Die von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer angekündigten technischen Vorschriften für Hardware-Nachrüstungen bei Pkw liegen nun vor. Damit definiert der Bund die Anforderungen für wirksame Systeme. Scheuer: ,,Jetzt ist die Nachrüstindustrie am Zug, wirksame Systeme zu entwickeln, mit denen alle Grenzwerte und Vorschriften eingehalten werden. Sofern diese erfüllt sind, wird das Kraftfahrt-Bundesamt schnellstmöglich die Genehmigung erteilen, damit die Nachrüst-Systeme zeitnah auf dem Markt angeboten werden können."

Hardware-Nachrüstungen zur Minderung der Stickoxid-Emissionen (NOx) im Straßenverkehr sind Teil des ,,Konzepts für saubere Luft und die Sicherung nachhaltiger Mobilität in unseren Städten" - für Busse des ÖPNV, schwere Kommunalfahrzeuge, für Handwerker- und Lieferfahrzeuge und für Pkw. Das Konzept sieht dazu vor, dass Fahrzeughalter in den besonders belasteten Regionen - im Fall erforderlicher Verkehrsbeschränkungen - Angebote bekommen, wie sie ihre Mobilität erhalten können. Hierzu zählt unter anderem die Möglichkeit, dass Kraftfahrzeuge mit Dieselantrieb der Schadstoffklassen Euro 4 und Euro 5 von Verkehrsbeschränkungen ausgenommen werden können, wenn diese im realen Fahrbetrieb weniger als 270 mg NOx pro Kilometer ausstoßen.

Die Bundesregierung hat für die Hardware-Nachrüstsysteme für Diesel-Pkw ein geeignetes Prüf- und Nachweisverfahren entwickelt, das Grundlage für die Erteilung einer Allgemeinen Betriebserlaubnis (ABE) durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) ist und in 2019 schnellstmöglich als Anlage in die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) aufgenommen wird. Die Erteilung einer ABE durch das KBA wird bereits im Vorgriff auf die StVZO-Änderung auf Basis der hier veröffentlichten Prüf- und Nachweisvorschriften möglich sein.

Die technischen Vorschriften für Hardware-Nachrüstungen bei PKW werden Anfang Januar 2019 im Bundesanzeiger veröffentlicht. (ampnet/Sm)

Der Artikel "Scheuer: Jetzt ist die Nachrüstindustrie am Zug" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "Nachrüstung, technische Vorschriften fertig" von "ampnet" am 31. Dezember 2018 veröffentlicht.

auch in VERKEHR

Weitere Meldungen

  • Flaute in der Binnenschiffahrt

    Flaute in der Binnenschiffahrt

    Die Rekordhitze 2018 hat der Binnenschifffahrt schwer zugesetzt. So nahm die Güterbeförderung gegenüber dem Vorjahr

  • Opel Vivaro kann bestellt werden

    Opel Vivaro kann bestellt werden

    Bei Opel kann ab sofort der neue Vivaro bestellt werden. Die Preise für den als Cargo, Doppelkabine und Kombi

  • Skoda Octavia im Sport-Dress

    Skoda Octavia im Sport-Dress

    Gediegen ist sie, die Mittelklasse-Limousine Octavia aus dem Hause Skoda. Doch jetzt gibt es das Modell als "Sport

Anzeige

Videos