Kritik an CO2-Grenzwerten

Wissenschaftler rügen die geplanten Kohlendioxid-Grenzwerte

Wissenschaftler rügen die geplanten Kohlendioxid-Grenzwerte
CCS-Ladestecker. Foto: Auto-Medienportal.Net/Innogy

Führende Wissenschaftler gehen in der Diskussion um Kohlendioxid (CO2)-Grenzwerte in Fahrzeugmotoren mit der EU-Politik hart ins Gericht. Dem Gesetzgeber fehle es in der Debatte um Fahrzeugantriebe der Zukunft an der gebotenen Technologieneutralität. Damit schädige er die Innovationskraft, so lautet der Vorwurf der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Kraftfahrzeug- und Motorentechnik (WKM). In ihrem Positionspapier kritisiert die Expertenvereinigung, dass sich die Politik nicht an der tatsächlichen Minderung aller CO2-Emissionen orientiere.

Der Gesetzgeber - so die WKM - berücksichtige in seinen Entwürfen besonders bei den Elektro-Fahrzeugen lediglich die CO2-Emissionen, die im reinen Fahrbetrieb entstehen, nicht aber die Emissionen bei der Produktion dieser Fahrzeuge und der Batterien sowie die Bereitstellung der Energie und der Energiewandlung. Es müsse aber der gesamte Lebenszyklus berücksichtigt werden. Die Experten der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Kraftfahrzeug- und Motorentechnik sind sicher, durch die Umsetzung der aktuell geplanten Gesetze werde in der Realität die CO2-Verminderung geringer als gewünscht ausfallen

Die WKM sieht somit die Gefahr von Fehlentwicklungen ohne den gewünschten Mehrwert für die Umwelt. In ihrem Positionspapier betont die WKM die zukünftig wichtige Rolle von Elektrofahrzeugen. Für die Zukunft mit deutlich weniger CO2-Emissionen seien aber effiziente Verbrennungsmotoren genauso entscheidend wie der Einsatz von CO2-armen synthetischen oder biogenen Kraftstoffen. Dies gelte besonders bei schweren Fahrzeugen wie Schiffen, Flugzeugen oder Arbeitsmaschinen.

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Kraftfahrzeug- und Motorentechnik e.V. ist eine Vereinigung von Professoren deutscher, österreichischer und schweizerischer Universitäten, die als Institutsleiter, Leiter von Fachgebieten oder Lehrstühlen auf dem Gebiet der Kraftfahrzeugtechnik tätig sind. (ampnet/Sm)

Der Artikel "Wissenschaftler rügen die geplanten Kohlendioxid-Grenzwerte" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "WKM, Kritik an CO2-Grenzwerten, Wissenschaftliche Gesellschaft für Kraftfahrzeug- und Motorentechnik" von "ampnet" am 19. Dezember 2018 veröffentlicht.

auch in VERKEHR

Weitere Meldungen

  • Mondeo-Update auch als Hybrid-Kombi

    Mondeo-Update auch als Hybrid-Kombi

    Ford hat den Mondeo aufgefrischt und schickt die neuen Mittelklasse-Modelle zum Brüsseler Autosalon. Unter anderem

  • Teurer neuer Führerschein

    Teurer neuer Führerschein

    Wenn der Führerschein weg ist, wird's teuer. Nicht nur bei einschlägigen Verkehrsvergehen, sondern auch bei Verlust

  • Zuschuss für Abbiege-Helfer

    Zuschuss für Abbiege-Helfer

    Mit fünf Millionen Euro pro Jahr fördert das Bundesverkehrsministerium ab nächster Woche die freiwillige Nachrüstung

  • Viel Power im Schnee: Abt RS4+

    Viel Power im Schnee: Abt RS4+

    Das Pluszeichen macht's. Denn der von Abt Sportsline modifizierte Abt RS4+ bringt statt der serienmäßigen 450

Anzeige

Videos