Kurzmeldung

Toyota und PSA vertiefen Joint Venture

Die Autokonzerne Toyota und PSA kooperieren schon seit 2012. Der Toyota Proace läuft seit sechs Jahren im französischen PSA-Werk Hordain vom Band. Jetzt vertiefen Japaner und Franzosen ihr Joint Venture.

Toyota und PSA vertiefen Joint Venture
mid Groß-Gerau - Bauen gemeinsam Fahrzeuge unter einem Werksdach: Toyota und PSA. Toyota


Die Autokonzerne Toyota und PSA kooperieren schon seit 2012. Der Toyota Proace läuft seit sechs Jahren im französischen PSA-Werk Hordain vom Band. Jetzt vertiefen Japaner und Franzosen ihr Joint Venture. Ab Ende 2019 will PSA die Nutzfahrzeugpalette erweitern, die an Toyota Motor Europe (TME) geliefert wird. Künftig soll unter der Marke Toyota auch ein kompakter Transporter vertrieben werden, der aus dem spanischen Werk in Vigo stammt.

Und es geht noch weiter: Im Januar 2021 will Toyota das Werk Toyota Peugeot Citroen Automobile Czech im tschechischen Kolin finanziell übernehmen. Dort werden die Kleinwagen Peugeot 108, Citroen C1 und Toyota Aygo produziert.

Der Artikel "Toyota und PSA vertiefen Joint Venture" wurde in der Rubrik AKTUELLES mit dem Keywords "Kurzmeldung, Wirtschaft, Kooperation, Nutzfahrzeuge, Kleinwagen" von "Lars Wallerang" am 30. November 2018 veröffentlicht.

auch in AKTUELLES

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos