Stephan Lützenkirchen verlässt PSA

2Stephan Lützenkirchen verlässt PSA
Stephan Lützenkirchen. Foto: Auto-Medienportal.Net/PSA

Stephan Lützenkirchen (49) verlässt nach über 26 Jahren Ende des Monats den PSA-Konzern. Der deutsche Pressesprecher von Peugeot Citroën geht auf eigenen Wunsch, um sich zunächst persönlichen Projekten zu widmen, heißt es.

Lützenkirchen kam 1992 als Verkäufer für Neuwagen in die konzerneigene Niederlassung der Citroën Commerce GmbH in Köln. Nach sechs Jahren folgte der Wechsel in die Citroën Deutschland AG - zunächst als Verantwortlicher für den Aufbau eines vertriebsorientierten Traineeprogramms sowie ab Januar 2000 als Abteilungsleiter Vertrieb Firmenkunden. Im August 2010 übernahm Stephan Lützenkirchen als Direktor die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens und wechselte 2014 als Direktor Kommunikation und externe Beziehungen in die Peugeot Citroën Deutschland GmbH mit der Verantwortung für die Konzernkommunikation in Deutschland.

Die Nachfolge wird PSA zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. (ampnet/jri)

Der Artikel "Stephan Lützenkirchen verlässt PSA" wurde in der Rubrik AKTUELLES mit dem Keywords "Stephan Lützenkirchen, PSA, Peugeot Citroen" von "ampnet" am 13. November 2018 veröffentlicht.

auch in AKTUELLES

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos