Cat Dumper 740 GC

Caterpillar kehrt in die 36-Tonnen-Dumperklasse zurück

2Caterpillar kehrt in die 36-Tonnen-Dumperklasse zurück
Cat Dumper 740 GC. Foto: Auto-Medienportal.Net/Caterpillar

Mit dem 740 GC kehrt Caterpillar in die 36-Tonnen-Klasse der knickgelenkten Dumper zurück. Der Muldenkipper bietet 458 PS (337 kW) Motorleistung und ein Transportvolumen von rund 22 Kubikmetern. Gegenüber der Vorgängergeneration bietet der Cat 740 GC zahlreiche Verbesserung. Dazu zählen die Wartebremse bei vorübergehenden Fahrtunterbrechungen, Traktionskontrolle und Berganfahrhilfe.

Die neue Fahrerkabine zeichnet sich durch die externe Überrollschutzvorrichtung (ROPS) und das Panorama-Heckfenster aus. Die neuartige Bauweise macht die bisherige, sichtbehindernde hintere Säule überflüssig. Beim Einsteigen in die Kabine werden direkt nach dem Öffnen der Tür alle Displays aktiviert. Beidseitig gibt es Schiebefenster, der Beifahrersitz ist nun gepolstert und klappbar. Die Trittstufen und der Knickgelenkbereich verfügen über ein Beleuchtungssystem. Der neue Kombihebel dient gleichzeitig zum Schalten des Getriebes und Steuern der Muldenhydraulik. LED-Arbeitsscheinwerfer sind Standard. Außerdem verfügt der neue Dumper über verbesserte flexible Kotflügel sowie ein verkürztes Abgasrohr, das bei Transporten nicht entfernt werden muss.

Optional sind unter anderem eine Kontrollwaage für die Muldenlast sowie ein belüft- und beheizbarer Fahrersitz erhältlich. Zum Standard-Lieferumfang gehört das Erkennungs- und Standsicherheits-Assistenzsystem, das bei potenzieller Kippgefahr die Muldenentleerung sofort automatisch stoppt. (ampnet/jri)

Der Artikel "Caterpillar kehrt in die 36-Tonnen-Dumperklasse zurück" wurde in der Rubrik NFZ & FUHRPARK mit dem Keywords "Cat Dumper 740 GC" von "ampnet" am 11. November 2018 veröffentlicht.

auch in NFZ & FUHRPARK

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos