Auto

Skoda Fabia Combi Scoutline: Kleiner Abenteurer

Wenn bei Skoda die Bezeichnung 'Scout' im Modellnamen auftaucht, dann geht es robust zu. Neuestes Mitglied der etwas kernigeren Skoda-Modelle ist der gerade erst aufgefrischte Fabia, der demnächst als Fabia Combi Scoutline zu haben ist.

Skoda Fabia Combi Scoutline: Kleiner Abenteurer
mid Groß-Gerau - Als Scoutline setzt der neue Fabia Combi auf den robusten Auftritt, etwa durch die Kunststoffummantelungen der Radkästen. Skoda


Wenn bei Skoda die Bezeichnung "Scout" im Modellnamen auftaucht, dann geht es robust zu. Neuestes Mitglied der etwas kernigeren Skoda-Modelle ist der gerade erst aufgefrischte Fabia, der demnächst als Fabia Combi Scoutline zu haben ist.

Der Skoda Fabia Combi Scoutline fährt mit markanten Karosserieapplikationen in Mattschwarz und Silber sowie 17-Zoll-Leichtmetallrädern vor und ist mit allen bekannten Dreizylinder-Motoren bestellbar, die allesamt die Abgasnorm Euro-6d-Temp erfüllen. Eine Start-Stopp-Automatik und Bremsenergierückgewinnung ist in allen Aggregaten Standard. Die beiden TSI-Triebwerke sind mit Ottopartikelfiltern ausgerüstet.

Neu zu haben für den Fabia sind auch beim Scoutline Scheinwerfer und Rückleuchten in LED-Technik und neue Assistenzsysteme wie Fernlicht-Assistent, Spurwechsel- und Auspark-Assistent sowie neue Simply Clever-Ideen wie zwei USB-Anschlüsse im Fond oder die herausnehmbare LED-Lampe im Kofferraum, die während der Fahrt auflädt.

Der Artikel "Skoda Fabia Combi Scoutline: Kleiner Abenteurer" wurde in der Rubrik NFZ & FUHRPARK mit dem Keywords "Auto, Kleinwagen, Kombi, Ausstattung" von "Mirko Stepan" am 22. Oktober 2018 veröffentlicht.

auch in NFZ & FUHRPARK

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos