Auto

Diesel-Affäre: Auch Opel führt Umweltprämie ein

Auch Opel führt im Zuge des Maßnahmen-Pakets der Bundesregierung eine spezielle Umweltprämie ein. Der deutsche Autobauer will nach der Diesel-Affäre bei der Reduzierung von Fahrzeug-Emissionen seine Flotte zügig erneuern. Besitzer älterer Diesel-Fahrzeuge aller Marken der Abgasnorm Euro 1 bis Euro 4 werden mit Prämien von bis zu 8.000 Euro angelockt.

Diesel-Affäre: Auch Opel führt Umweltprämie ein
mid Groß-Gerau - Opel bietet für die Rückgabe alter Diesel-Autos eine Umweltprämie an. Opel


Auch Opel führt im Zuge des Maßnahmen-Pakets der Bundesregierung eine spezielle Umweltprämie ein. Der deutsche Autobauer will nach der Diesel-Affäre bei der Reduzierung von Fahrzeug-Emissionen seine Flotte zügig erneuern. Besitzer älterer Diesel-Fahrzeuge aller Marken der Abgasnorm Euro 1 bis Euro 4 werden deshalb mit Prämien von bis zu 8.000 Euro angelockt.

Voraussetzung ist die Abgabe und Verschrottung des alten Diesel-Fahrzeugs. Zudem gilt die Prämie bei Inzahlungnahme von Euro 5-Modellen der Marke Opel für Kunden mit Wohn- oder Firmensitz in besonders belasteten Regionen bei Neukauf eines Opel-Fahrzeugs. Für junge Gebrauchtwagen gibt Opel eine Garantieverlängerung von zwei Jahren zusätzlich zur Herstellergarantie.

"Mit der Opel Umweltprämie erleichtern wir den Kunden den Umstieg auf die neuesten und effizientesten Opel-Modelle und tragen damit zu einer Verbesserung der Luftqualität bei. Kunden, die jetzt einen neuen Opel kaufen, brauchen daher aus heutiger Sicht Fahrverbote nicht zu fürchten", sagt Opel-Deutschlandchef Jürgen Keller.

Der Artikel "Diesel-Affäre: Auch Opel führt Umweltprämie ein" wurde in der Rubrik NEWS mit dem Keywords "Auto, Diesel, Aktion" von "Andreas Reiners" am 19. Oktober 2018 veröffentlicht.

auch in NEWS

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos