Connected Drive

BMW bietet Live-Hinweis zum Bilden der Rettungsgasse

BMW bietet Live-Hinweis zum Bilden der Rettungsgasse
Live-Hinweis zum Bilden einer Rettungsgasse beim BMW Connected-Drive. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW hat einen Live-Hinweis entwickelt, der Fahrer im Notfall über das zentrale Informationsdisplay zum Bilden einer Rettungsgasse auffordert. Die Verkehrsmeldestellen der Polizei in ganz Deutschland geben an die BMW-Connected-Drive-Plattform weiter, wann und wo eine Rettungsgasse nötig ist. Diese Informationen gelangen in Echtzeit über Connected Drive unverzüglich auf den zentralen Fahrzeugbildschirm der betreffenden Fahrzeuge.

,,Gerade bei Unfällen ist schnelle Hilfe von entscheidender Bedeutung. Oftmals wird aus Unwissenheit oder Unsicherheit keine Rettungsgasse gebildet. Das kostet die Rettungskräfte wertvolle Zeit.", sagte Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Innern und für Integration. Der Minister begrüßte das von BMW entwickelte System im Rahmen der Bayerischen Verkehrssicherheitskonferenz.

Seit März 2017 hat BMW an einem Versuchsträger gearbeitet. Nun haben die ersten 100 000 Fahrzeuge das neue Sicherheits-Feature durch ein Software-Update erhalten, weitere folgen in Kürze. Voraussetzung ist ein BMW Navigationssystem der Generation 2015 oder jünger mit Connected-Drive. Auch die Motorradsparte von BMW hat bereits mit den Planungen für den Serieneinsatz begonnen. (ampnet/deg)

Der Artikel "BMW bietet Live-Hinweis zum Bilden der Rettungsgasse" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "BMW, Connected Drive, Rettungsgasse, Stau" von "ampnet" am 17. September 2018 veröffentlicht.

auch in VERKEHR

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos