Scania bietet Abbiegeassistent an

3Scania bietet Abbiegeassistent an
Scania bietet einen Abbiegeassistenten als Nachrüstlösung an. Foto: Auto-Medienportal.Net/Scania

Scania bietet ab dem vierten Quartal einen Abbiegeassistenten als Nachrüstlösung für seine aktuelle Lkw-Generation einschließlich der Fahrgestelle an. Dazu werden seitlich hinter der Seitenverkleidung Radarsensoren eingebaut. Im Fahrbetrieb wird das System durch das Betätigen des rechten Blinkers automatisch aktiviert. Es erkennt von der Fahrzeugvorderseite bis zur ersten Hinterachse in einer Tiefe von etwa drei Metern jeden Gegenstand.

Nimmt das System zum Beispiel einen Radfahrer oder Fußgänger wahr, ertönt sofort ein akustisches Signal und warnt den Fahrer. Zur optischen Unterstützung gibt es eine rote LED-Leuchte in der A-Säule. Grundsätzlich kann der Assistent mit dem 270-Grad-Kamerasystem ,,Corner Eye" erweitert werden, das dem gefährdeten Bereich auch visuell erfasst. (ampnet/jri)

Der Artikel "Scania bietet Abbiegeassistent an" wurde in der Rubrik NFZ & FUHRPARK mit dem Keywords "Scania, Abbiegeassistent" von "ampnet" am 13. September 2018 veröffentlicht.

auch in NFZ & FUHRPARK

  • Mondeo-Update auch als Hybrid-Kombi

    Mondeo-Update auch als Hybrid-Kombi

    Ford hat den Mondeo aufgefrischt und schickt die neuen Mittelklasse-Modelle zum Brüsseler Autosalon. Unter anderem

  • Zuschuss für Abbiege-Helfer

    Zuschuss für Abbiege-Helfer

    Mit fünf Millionen Euro pro Jahr fördert das Bundesverkehrsministerium ab nächster Woche die freiwillige Nachrüstung

  • Viel Power im Schnee: Abt RS4+

    Viel Power im Schnee: Abt RS4+

    Das Pluszeichen macht's. Denn der von Abt Sportsline modifizierte Abt RS4+ bringt statt der serienmäßigen 450

Weitere Meldungen

  • Teurer neuer Führerschein

    Teurer neuer Führerschein

    Wenn der Führerschein weg ist, wird's teuer. Nicht nur bei einschlägigen Verkehrsvergehen, sondern auch bei Verlust

  • Bund übernimmt Toll Collect

    Bund übernimmt Toll Collect

    Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat heute entschieden, dass der Bund den Lkw-Mautbetrieb dauerhaft übernimmt.

Anzeige

Videos