Auto

Goodwood: Mercedes zeigt einen Solitär

Weltpremiere mit Stern beim weltberühmten Goodwood Festival of Speed: Mercedes zeigt auf dem Landsitz des Duke of Richmond noch bis zum 15. Juli 2018 erstmals das von der Klassik-Sparte der Stuttgarter wiederaufbereitete Fahrgestell des Rekordwagens Mercedes-Benz T 80 von 1939.

Goodwood: Mercedes zeigt einen Solitär
mid Groß-Gerau - Der Mercedes-Rekordwagen T 80 von 1939: Auf diesem Bild ist ein Rohskelett auf das Chassis aufgesetzt, das der Karosserie Stabilität gibt. Daimler


Weltpremiere mit Stern beim weltberühmten Goodwood Festival of Speed: Mercedes zeigt auf dem Landsitz des Duke of Richmond noch bis zum 15. Juli 2018 erstmals das von der Klassik-Sparte der Stuttgarter wiederaufbereitete Fahrgestell des Rekordwagens Mercedes-Benz T 80 von 1939. Außerdem sind zum 25. Jubiläum des Festivals die Silberpfeile der 1930er- und 1950er-Jahre in Aktion.

Der authentisch rekonstruierte Gitterrohrrahmen des T 80 soll auch ohne die Karosserie die Form und die Dimensionen des Fahrzeugs demonstrieren. Zusammen mit dem V12-Flugmotor DB 603, von dem ein originaler Schnittmotor eingebaut ist, ermöglicht das Ausstellungsobjekt direkte Einblicke in die Technik des einmaligen Boliden, der auf eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 650 km/h ausgelegt war und den absoluten Geschwindigkeitsweltrekord zu Lande erzielen sollte. Der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs verhinderte die Rekordfahrt mit Rennfahrer Hans Stuck.

Der Artikel "Goodwood: Mercedes zeigt einen Solitär" wurde in der Rubrik NEWS mit dem Keywords "Auto, Historie, Veranstaltung, Neuheit" von "Rudolf Huber" am 12. Juli 2018 veröffentlicht.

auch in NEWS

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos