Spedition

Polizei ermittelt gegen Spediteur wegen Lenkzeiten-Mißachtung

Polizei ermittelt gegen Spediteur wegen Lenkzeiten-Mißachtung
Kontrolle an der Autobahn. Foto: ADAC

Ein Spediteur aus dem Landkreis Neu-Ulm soll massiv gegen die Lenk- und Ruhezeiten verstoßen und Überladungen angeordnet haben. Das meldete Eurotransport heute morgen. Durch Manipulationen der Kontrollgeräte mit Magneten und falsche Angaben in den Frachtbriefen sollen die Verstöße verschleiert worden sein. Lkw-Fahrer wurden vom Unternehmen angewiesen, die Vorschriften zu missachten.

Gegen den Spediteur und mehrere Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Im Herbst hatte die österreichische Polizei Unstimmigkeiten bei den Lenk- und Ruhezeiten, sowie Manipulationen der Frachtpapieren festgestellt. Im Frühjahr durchsichte die Staatsanwaltschaft Memmingen das Unternehmen und beschlagnahmte zahlreiche Akten.

Eine Spedition aus dem Landkreis Neu-Ulm soll massive Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten und Überladungen angeordnet haben. Verschleiert werden sollten diese Verstöße durch Manipulationen an den digitalen Tachografen und durch falsche Angaben in den Frachtbriefen. Überladungen von 20 bis 30 Prozent sollen in mehr als 100 Fällen stattgefunden haben.

Den Spediteur erwartet neben einer Freiheits- oder Geldstrafe der Einbehalt des zu Unrecht erlangten Gewinns. (ampnet/deg)

Der Artikel "Polizei ermittelt gegen Spediteur wegen Lenkzeiten-Mißachtung" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "Spedition, Tachomanipulation, Neu-Ulm" von "ampnet" am 6. Juli 2018 veröffentlicht.

auch in VERKEHR

  • Teurer neuer Führerschein

    Teurer neuer Führerschein

    Wenn der Führerschein weg ist, wird's teuer. Nicht nur bei einschlägigen Verkehrsvergehen, sondern auch bei Verlust

  • Bund übernimmt Toll Collect

    Bund übernimmt Toll Collect

    Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat heute entschieden, dass der Bund den Lkw-Mautbetrieb dauerhaft übernimmt.

Weitere Meldungen

  • Mondeo-Update auch als Hybrid-Kombi

    Mondeo-Update auch als Hybrid-Kombi

    Ford hat den Mondeo aufgefrischt und schickt die neuen Mittelklasse-Modelle zum Brüsseler Autosalon. Unter anderem

  • Zuschuss für Abbiege-Helfer

    Zuschuss für Abbiege-Helfer

    Mit fünf Millionen Euro pro Jahr fördert das Bundesverkehrsministerium ab nächster Woche die freiwillige Nachrüstung

  • Viel Power im Schnee: Abt RS4+

    Viel Power im Schnee: Abt RS4+

    Das Pluszeichen macht's. Denn der von Abt Sportsline modifizierte Abt RS4+ bringt statt der serienmäßigen 450

Anzeige

Videos