Bis Ende 2018 sind 200 000 E-Fahrzeuge unterwegs

6Bis Ende 2018 sind 200 000 E-Fahrzeuge unterwegs
Toyota Prius Plug-in Hybrid. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Laut einer Studie von Horváth & Partners könnte noch in diesem Jahr die Marke von 200 000 Elektrofahrzeugen auf deutschen Straßen durchbrochen werden. Das Ziel der Bundesregierung, bis 2020 mindestens eine Million Elektrofahrzeuge zuzulassen wird damit wohl erst 2022 erreicht. Ende 2017 waren noch 123 000 zugelassen. Davon fuhren rund 62 000 rein elektrisch.

Dies ermittelten Experten der Managementberatung Horváth & Partners in ihrem jährlichen ,,Fakten-Check Mobilität 3.0".

Dass aus Sicht der Experten von Horváth & Partners die Marke von 200 000 Elektrofahrzeugen in Deutschland 2018 dennoch durchbrochen werden wird, liegt auf der einen Seite an der Einführung weiterer Plug-in Hybride, welche Verbrennungs- und Elektromotoren kombinieren, sowie an der Verbesserung bestehender Elektromobile. So gab es 2017 eine Reihe von zusätzlichen Ausstattungslinien und ,,Facelifts" für reine Elektrofahrzeuge, die oft mit einer größeren Batterie und damit einhergehend mit einer höheren Reichweite versehen werden. (ampnet/deg)

Der Artikel "Bis Ende 2018 sind 200 000 E-Fahrzeuge unterwegs" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "E-Fahrzeuge, Zulassungsszahlen" von "ampnet" am 6. Juli 2018 veröffentlicht.

auch in VERKEHR

Weitere Meldungen

  • Flaute in der Binnenschiffahrt

    Flaute in der Binnenschiffahrt

    Die Rekordhitze 2018 hat der Binnenschifffahrt schwer zugesetzt. So nahm die Güterbeförderung gegenüber dem Vorjahr

  • Opel Vivaro kann bestellt werden

    Opel Vivaro kann bestellt werden

    Bei Opel kann ab sofort der neue Vivaro bestellt werden. Die Preise für den als Cargo, Doppelkabine und Kombi

  • Skoda Octavia im Sport-Dress

    Skoda Octavia im Sport-Dress

    Gediegen ist sie, die Mittelklasse-Limousine Octavia aus dem Hause Skoda. Doch jetzt gibt es das Modell als "Sport

Anzeige

Videos