Unfall

Zahl der Verkehrstoten nimmt zu

Zahl der Verkehrstoten nimmt zu
Verkehrsunfall. Foto: ADAC

Im April 2018 kamen in Deutschland bei Verkehrsunfällen nach vorläufigen Ergebnissen 257 Menschen ums Leben. Das sind 23 Verkehrstote mehr als im April des Vorjahres (plus 9,8 Prozent). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg auch die Zahl der Verletzten, und zwar um 16,1 Prozent auf rund 33 800.

Von Januar bis April 2018 verloren damit 875 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ihr Leben, das sind sechs Personen (+0,7 %) mehr als in den ersten vier Monaten des Jahres 2017. Die Zahl der Verletzten stieg in diesem Zeitraum um 0,3 Prozent auf rund 108 200.

Insgesamt erfasste die Polizei in den ersten vier Monaten 2018 rund 832 100 Verkehrsunfälle, das entspricht einer Zunahme um 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Davon waren rund 83 200 Unfälle mit Personenschaden (+0,5 %) und 748 900 Unfälle mit ausschließlich Sachschaden (+1,7 %). (ampnet/jri)

Der Artikel "Zahl der Verkehrstoten nimmt zu" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "Unfall, Verkehrstote" von "ampnet" am 21. Juni 2018 veröffentlicht.

auch in VERKEHR

Weitere Meldungen

  • Mondeo-Update auch als Hybrid-Kombi

    Mondeo-Update auch als Hybrid-Kombi

    Ford hat den Mondeo aufgefrischt und schickt die neuen Mittelklasse-Modelle zum Brüsseler Autosalon. Unter anderem

  • Teurer neuer Führerschein

    Teurer neuer Führerschein

    Wenn der Führerschein weg ist, wird's teuer. Nicht nur bei einschlägigen Verkehrsvergehen, sondern auch bei Verlust

  • Zuschuss für Abbiege-Helfer

    Zuschuss für Abbiege-Helfer

    Mit fünf Millionen Euro pro Jahr fördert das Bundesverkehrsministerium ab nächster Woche die freiwillige Nachrüstung

  • Viel Power im Schnee: Abt RS4+

    Viel Power im Schnee: Abt RS4+

    Das Pluszeichen macht's. Denn der von Abt Sportsline modifizierte Abt RS4+ bringt statt der serienmäßigen 450

Anzeige

Videos