Auto

Mehr Nachlässe auf Neuwagen

Die Münchner gaben 2017 am meisten Geld für ihr Wunschauto aus dem Internet aus - im Schnitt 26.775 Euro. Im bundesweiten Mittel wurden 24.740 Euro in den Neuen investiert. Laut des Portals MeinAuto.de waren das 267 Euro weniger als noch 2016, obwohl die Listenpreise im letzten Jahr um 921 Euro anzogen.

Mehr Nachlässe auf Neuwagen
mid Groß-Gerau - Übers Internet georderte Neuwagen waren im letzten Jahr besser ausgestattet und preiswerter als 2016. ARAG


Die Münchner gaben 2017 am meisten Geld für ihr Wunschauto aus dem Internet aus - im Schnitt 26.775 Euro. Im bundesweiten Mittel wurden 24.740 Euro in den Neuen investiert. Laut des Portals MeinAuto.de waren das 267 Euro weniger als noch 2016, obwohl die Listenpreise im letzten Jahr um 921 Euro anzogen. Doch ebenfalls spürbar höhere Nachlässe sorgten unterm Strich dafür, dass "Fahrzeuginteressenten online besser ausgestattete Fahrzeuge zu niedrigeren Preisen kaufen konnten", so MeinAuto.de -Chef Alexander Bugge.

Der Artikel "Mehr Nachlässe auf Neuwagen" wurde in der Rubrik NEWS mit dem Keywords "Auto, Neuwagen, Statistik, Preise, Kurzmeldung" von "Rudolf Huber" am 17. Mai 2018 veröffentlicht.

auch in NEWS

Weitere Meldungen

  • Mondeo-Update auch als Hybrid-Kombi

    Mondeo-Update auch als Hybrid-Kombi

    Ford hat den Mondeo aufgefrischt und schickt die neuen Mittelklasse-Modelle zum Brüsseler Autosalon. Unter anderem

  • Teurer neuer Führerschein

    Teurer neuer Führerschein

    Wenn der Führerschein weg ist, wird's teuer. Nicht nur bei einschlägigen Verkehrsvergehen, sondern auch bei Verlust

  • Zuschuss für Abbiege-Helfer

    Zuschuss für Abbiege-Helfer

    Mit fünf Millionen Euro pro Jahr fördert das Bundesverkehrsministerium ab nächster Woche die freiwillige Nachrüstung

  • Viel Power im Schnee: Abt RS4+

    Viel Power im Schnee: Abt RS4+

    Das Pluszeichen macht's. Denn der von Abt Sportsline modifizierte Abt RS4+ bringt statt der serienmäßigen 450

Anzeige

Videos