Auto

Spritpreise steigen weiter

Da hilft nur noch eines: Fuß vom Gas! Laut ADAC haben die Spritpreise aktuell einen neuen Jahreshöchststand erreicht. Für einen Liter Super E10 müssen die Autofahrer in Deutschland durchschnittlich 1,413 Euro bezahlen, einen Cent mehr als vor einer Woche. Diesel ist binnen Wochenfrist um 0,8 Cent teurer geworden. Ein Liter kostet derzeit im Tagesdurchschnitt 1,251 Euro.

Spritpreise steigen weiter
mid Groß-Gerau - Tendenz steigend: die Kraftstoffpreise im Wochenvergleich. ADAC e.V.


Da hilft nur noch eines: Fuß vom Gas! Laut ADAC haben die Spritpreise aktuell einen neuen Jahreshöchststand erreicht. Für einen Liter Super E10 müssen die Autofahrer in Deutschland durchschnittlich 1,413 Euro bezahlen, einen Cent mehr als vor einer Woche. Diesel ist binnen Wochenfrist um 0,8 Cent teurer geworden. Ein Liter kostet derzeit im Tagesdurchschnitt 1,251 Euro.

Gründe für die erneut höheren Kraftstoffpreise sind gestiegene Rohölpreise. Ein Barrel Brent-Öl kostet derzeit etwa 75,5 Dollar und ist damit auf einem Niveau wie zuletzt 2014. "Hinzu kommt, dass der Euro im Vergleich zum Dollar zuletzt wieder schwächer gehandelt wurde", so der ADAC. Weil Öl in Dollar bezahlt werden muss, habe diese Entwicklung ebenfalls negative Auswirkungen für die Verbraucher. Deshalb rät der Automobilclub, die Preise vor dem Tanken zu vergleichen und gezielt beim günstigsten Anbieter in der Nähe zu tanken. Dabei helfen auch einschlägige Apps.

Der Artikel "Spritpreise steigen weiter" wurde in der Rubrik AKTUELLES mit dem Keywords "Auto, Autofahrer, Spritsparen, Benzinpreis, Diesel, Ratgeber" von "Rudolf Huber" am 9. Mai 2018 veröffentlicht.

auch in AKTUELLES

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos