Auto

Combo Life: Opels neuer Familienfreund

Mit dem Combo Life bringt Opel einen Familien-Van mit kompakten Maßen auf den Markt, der vor allem für Familien interessant sein dürfte. Variabilität und ein großzügiges Platzangebot zeichnen den Neuen aus.

5Combo Life: Opels neuer Familienfreund
mid Groß-Gerau - Mit dem neuen Combo Life hat Opel einen Familien-Van mit kompakten Maßen und großzügigem Platzangebot auf die Räder gestellt. Opel


Mit dem Combo Life bringt Opel einen Familien-Van mit kompakten Maßen auf den Markt, der vor allem für Familien interessant sein dürfte. Variabilität und ein großzügiges Platzangebot zeichnen den Neuen aus.

Der Combo Life fährt wahlweise als Kurz- oder Langversion mit 4,40 oder 4,75 Meter Länge vor. Serienmäßig haben beide Versionen zwei Schiebetüren und sind als Fünf- oder Siebensitzer zu haben. Beim Fünfsitzer mit kurzem Radstand beträgt das Laderaumvolumen 597 Liter, die Langversion bietet 850 Liter Stauraum. Bei umgeklappter Rückenlehne wächst das Volumen auf 2.126 beziehungsweise 2.693 Liter an - für volle Familientauglichkeit sorgen auch die drei Einzelsitze, die optional zu der im Verhältnis 60:40 umklappbaren Rückbank erhältlich sind. In der zweiten Sitzreihe sind alle Plätze standardmäßig mit Isofix-Halterungen bestückt, drei Kindersitze passen hier nebeneinander.

Ausreichend Komfort versprechen im Combo Life Ausstattungs-Features wie Lenkrad- und Sitzheizung, optionale Standheizung, Infotainment-Systeme mit bis zu 8-Zoll-Touchscreen und Smartphone-Anbindung inklusive Apple Carplay und Android Auto. Wer das optionale Panorama-Glasdach ordert, findet innen im hinteren Fahrzeugbereich eine Dach-Staubox mit 36 Liter Volumen. Zahlteiche weitere Staufächer und Ablagen sorgen dafür, dass Flaschen, Smartphones und alles, was beim Familienausflug mit dabei ist, sicher untegebracht werden kann. Ebenfalls praktisch: Gegen Aufpreis gibt es eine aufklappbare Heckscheibe, die schnelles Beladen von kleineren Gegenständen erlaubt.

Für Sicherheit sorgen zahlreiche Assistenten, etwa ein Frontkollisionswarner mit Notbremsfunktion und Fußgängererkennung, der zwischen 5 und 85 km/h aktiv ist. Neu bei Opel: der "FlankGuard", der die seitlichen Bereiche des Fahrzeugs mittels zwölf Sensoren überwacht und so - etwa beim Rangieren - hilft. Dazu kommen Systeme wie ein adaptiver Tempomat oder eine 180-Grad-Rückfahrkamera.

Unter der Haube des komplett neu gestalteten Combo Life, der jetzt auch mit der markentypischen Frontgestaltung erscheint, stecken Benzin- und Dieselmotoren mit Turboaufladung und Fünf- sowie Sechsgangschaltgetriebe. Auch eine Achtstufenautomatik wird Opel neu ins Programm des Hochdach-Kombis aufnehmen. Nähere Details nennt der Hersteller noch nicht, auch die Preise sind noch nicht bekannt. Die Basisversion dürfte wie bisher bei rund 18.000 Euro starten.

Der Artikel "Combo Life: Opels neuer Familienfreund" wurde in der Rubrik NFZ & FUHRPARK mit dem Keywords "Auto, Van, Kompakter, Kombi" von "Mirko Stepan" am 19. Februar 2018 veröffentlicht.

auch in NFZ & FUHRPARK

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos