Renault und Brilliance wollen gemeinsam Transporter bauen

Renault und Brilliance wollen gemeinsam Transporter bauen
Renault. Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault und der chinesische Autokonzern Brilliance haben eine Kooperation zu Produktion und Vertrieb von leichten Nutzfahrzeugen für den chinesischen Markt vereinbart. Ziel des Joint Venture ist die Fertigung von bis zu 150 000 Einheiten jährlich in drei unterschiedlichen Fahrzeugklassen und unter drei verschiedenen Markennamen sowie der verstärkte Einsatz von elektrifizierten Antrieben.

Das neue Joint Venture ,,Renault-Brilliance-Jinbei Automotive Company" nutzt Fertigungsstätten im Distrikt Dadong (Shenyang) und wird Kompaktlieferwagen sowie mittlere und schwere Transporter produzieren. Die Fahrzeuge werden unter den Marken Jinbei, Renault und Huasong in China vertrieben. (ampnet/jri)

Der Artikel "Renault und Brilliance wollen gemeinsam Transporter bauen" wurde in der Rubrik NFZ & FUHRPARK mit dem Keywords "Renault, Brilliance, leichte Nutzfahrzeuge" von "ampnet" am 15. Dezember 2017 veröffentlicht.

auch in NFZ & FUHRPARK

  • Ford putzt den Ranger raus

    Ford putzt den Ranger raus

    Während große Teile der Auto-Welt derzeit in China neueste Innovationen präsentieren, sorgt Ford dafür, den Blick

  • Ford stellt Ranger Wildtrak X vor

    Ford stellt Ranger Wildtrak X vor

    Nach dem Black Edition stellt Ford heute auf der Nutzfahrzeugshow in Birmingham (-26.4.2018) mit dem Wildtrak X eine

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos