Autofahrer

Mama "Mia": So teuer wird die Kfz-Versicherung

Für Autofahrer kann es zum Jahreswechsel eine böse Überraschung geben. Denn viele wissen gar nicht, ob ihre Kfz-Versicherung versteckt die Beiträge erhöht. Um den Verbrauchern zu helfen, schickt Check24.de jetzt die digitale Assistentin 'Mia' ins Rennen.

Mama
mid Groß-Gerau - Viele Kfz-Versicherungen erhöhen zum Jahreswechsel die Beiträge. Wer sich rechtzeitig und gezielt informiert, kann unter Umständen viel Geld sparen. Arag


Für Autofahrer kann es zum Jahreswechsel eine böse Überraschung geben. Denn viele wissen gar nicht, ob ihre Kfz-Versicherung versteckt die Beiträge erhöht. Um den Verbrauchern zu helfen, schickt Check24.de jetzt die digitale Assistentin "Mia" ins Rennen. Die chatbasierte Assistentin ist in der Check24-App integriert und ist sowohl für iOS als auch Android verfügbar. Der Kunde klärt seine individuelle Situation mit "Mia" und kann ein Foto seiner Beitragsrechnung hochladen, so das Portal. Nach kurzer Zeit informiert "Mia", ob eine versteckte Beitragserhöhung und damit ein Sonderkündigungsrecht vorliegt.

"Viele Verbraucher wissen nicht, ob sie über ein Sonderkündigungsrecht verfügen", sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherung bei Check24.de. "Unsere digitale Assistentin "Mia" hilft unseren Kunden dabei, schnell Klarheit zu schaffen." Nach einer versteckten Beitragserhöhung haben Kunden das Recht zur außerordentlichen Kündigung. Diese muss dann innerhalb eines Monats nach Erhalt der Beitragsrechnung schriftlich beim Versicherer eingehen.

Der Artikel "Mama "Mia": So teuer wird die Kfz-Versicherung" wurde in der Rubrik AKTUELLES mit dem Keywords "Autofahrer, Kfz-Versicherung, Ratgeber" von "Ralf Loweg" am 6. Dezember 2017 veröffentlicht.

auch in AKTUELLES

Weitere Meldungen

  • Porsche Panamera legt zweimal nach

    Porsche Panamera legt zweimal nach

    Zuwachs in Zuffenhausen: Die Panamera-Familie erweitert sich um zwei GTS-Modelle. Und die haben ordentlich Kraft

  • Herbst birgt Unfall-Gefahren

    Herbst birgt Unfall-Gefahren

    Der TÜV warnt vor rutschigem Untergrund und schlechter Sicht. Denn der Herbst hat seine Tücken auf der Straße.

  • Die Sendung mit der Maut

    Die Sendung mit der Maut

    Mit der Maut ist es so eine Sache. Schlimm wird es, wenn anstelle der Einnahmen plötzlich die Ausgaben sprudeln. So

  • Mehr Licht für mehr Sicherheit

    Mehr Licht für mehr Sicherheit

    31.000 Fußgänger und knapp 80.000 Radfahrer wurden im Jahr 2017 bei einem Verkehrsunfall verletzt, viele davon im

Anzeige

Videos