Auto

Opel auf der IAA: Drei Typen für jeden Geschmack

Gleich drei Weltpremieren hat Opel aus Rüsselsheim zur IAA ins nahe gelegene Frankfurt geschickt. Neben dem neuen SUV Grandland X stehen auf dem Messestand zwei Insignia-Varianten im Rampenlicht: das sportliche Top-Modell GSi und der Insignia Country Tourer.

3Opel auf der IAA: Drei Typen für jeden Geschmack
mid Groß-Gerau - Auf der IAA feiert der neue Opel Grandland X Premiere, den es auch als Plug-in-Hybrid geben wird. Opel


Gleich drei Weltpremieren hat Opel aus Rüsselsheim zur IAA ins nahe gelegene Frankfurt geschickt. Neben dem neuen SUV Grandland X stehen auf dem Messestand zwei Insignia-Varianten im Rampenlicht: das sportliche Top-Modell GSi und der Insignia Country Tourer.

Mit dem 4,48 Meter langen Grandland X wollen die Rüsselsheimer im beliebten Segment der kompakten SUV angreifen. Dafür ist das neue Lifestyle-Auto mit zahlreichen Ausstattungs-Features zu haben, etwa adaptivem Geschwindigkeitsregler mit Fußgängererkennung und automatischer Gefahrenbremsung, Müdigkeitsalarm, 360-Grad-Kamera und adaptiven Voll-LED-Scheinwerfern. Und noch ein Highlight zeichnet den Neuen aus: Opel-CEO Michael Lohscheller verkündete, dass der Grandland X der erste Opel sein wird, der auch als Plug-in-Hybrid zu den Kunden rollt.

Der neue Opel Insignia GSi wird sowohl als Limousine als auch als Kombi die Insignia-Familie erweitern und ist für alle gedacht, die ein familientaugliches Platzangebot wünschen, dabei aber auf sportliche Werte nicht verzichten wollen. Dazu gehören beispielsweise ein serienmäßiges FlexRide-Fahrwerk, das sich an die jeweilige Fahrweise und den Untergrund anpasst, 20 Zoll-Aluräder und intelligenter Allradantrieb mit Torque Vectoring. Dazu gibt es eigens für den GSi entwickelte AGR-zertifizierte Integralsitze mit Lederbezug. Gegenüber dem Vorgänger Insignia OPC ist der GSi rund 160 Kilo leichter und verspricht noch mehr Sportlichkeit.

Ebenfalls neu: der Opel Insignia Country Tourer. Der Offroad-Kombi fährt mit silbernen Unterfahrschutz vor, die Radhäuser zieren robuste Umrandungen. 20 Millimeter mehr Bodenfreiheit sowie der Twinster-Allradantrieb mit Torque Vectoring und die neue Fünflenker-Hinterachse runden das Paket ab.

Der Artikel "Opel auf der IAA: Drei Typen für jeden Geschmack" wurde in der Rubrik NFZ & FUHRPARK mit dem Keywords "Auto, Neuheit, IAA, Tuning, Limousine, Kombi" von "Mirko Stepan" am 12. September 2017 veröffentlicht.

auch in NFZ & FUHRPARK

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos