Fahrrad

Davor haben Radfahrer am meisten Angst

So manche Radfahrer scheinen vor nichts Angst zu haben. Sie treten wie wild in die Pedale und jagen ohne Rücksicht durch den Großstadt-Dschungel. Bei diesen Rad-Rowdies handelt es sich glücklicherweise um eine Minderheit. Denn bei vielen Radlern sitzt die Angst mit im Sattel. Und was fürchten Biker am meisten?

Davor haben Radfahrer am meisten Angst
mid Groß-Gerau - Crash-Kurs: Immer wieder kommt es zu Unfällen mit Radlern und abbiegenden Fahrzeugen. Dometic

So manche Radfahrer scheinen vor nichts Angst zu haben. Sie treten wie wild in die Pedale und jagen ohne Rücksicht durch den Großstadt-Dschungel. Bei diesen Rad-Rowdies handelt es sich glücklicherweise um eine Minderheit. Denn bei vielen Radlern sitzt die Angst mit im Sattel. Was fürchten Biker am meisten? Ganz klar: Unachtsam abbiegende Autos oder Lkw. Immerhin 88 Prozent geben dies laut einer aktuellen Forsa-Umfrage an.

"Grundsätzlich sollten Radfahrer nicht blind auf ihre Vorfahrt vertrauen", sagt Frank Bärnhof, Versicherungsexperte von CosmosDirekt. "Gerade bei Wartephasen positioniert man sich besser hinter als neben einem Pkw, statt im toten Winkel stehen zu bleiben. Um mögliche Zusammenstöße zu vermeiden, lässt man idealerweise dem Auto das Vorrecht beim Abbiegen."

Da die meisten Unfälle mit Fahrrädern an Kreuzungen und Einmündungen passieren, sollten diese besonders sicher gestaltet werden. Deshalb könnten nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) Rad- und Autofahrer in Zukunft beim Abbiegen eigene Ampelphasen bekommen. So sei eine erhöhte Sicherheit im Straßenverkehr gewährleistet.

Der Artikel "Davor haben Radfahrer am meisten Angst" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "Fahrrad, Verkehrssicherheit, Verkehrsunfälle, Radfahrer, Umfrage" von "Ralf Loweg" am 8. Mai 2017 veröffentlicht.

auch in VERKEHR

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos