Auto

Airbag-Rückruf bei Opel

Opel ruft wegen Problemen mit den Airbags bei mehreren Modellen deutschlandweit 2.664 Fahrzeuge in die Werkstatt. Wegen einer fehlerhaften Zündchemikalie öffnen laut dem Hersteller die Luftsäcke möglicherweise 'inkorrekt und/oder unvollständig'.

Airbag-Rückruf bei Opel
mid Groß-Gerau - 2.664 Opel müssen wegen Airbag-Problemen in die Werkstatt - betroffen ist unter anderem der Meriva (Foto). GM Company


Opel ruft wegen Problemen mit den Airbags bei mehreren Modellen deutschlandweit 2.664 Fahrzeuge in die Werkstatt. Betroffen sind laut asp-online Adam, Astra J, Corsa E, Meriva B, Mokka, Insignia und Zafira C der Modelljahre 2016 und 2017. Wegen einer fehlerhaften Zündchemikalie öffnen laut dem Hersteller die Luftsäcke möglicherweise "inkorrekt und/oder unvollständig". Daher tauschen die Opel-Vertragspartner das Airbag-Modul aus.

Der Artikel "Airbag-Rückruf bei Opel" wurde in der Rubrik NEWS mit dem Keywords "Auto, Rückrufaktion, Airbag, Kurzmeldung" von "Thomas Schneider" am 21. April 2017 veröffentlicht.

auch in NEWS

  • Star Wars in the City

    Star Wars in the City

    Audi bringt die Neuauflage seines Kleinwagens A1 an den Start. Der Motor-Informations-Dienst (mid) konnte schon

  • VW spielt Zukunftsmusik

    VW spielt Zukunftsmusik

    Autokonzern Volkswagen spielt die Zukunft durch. Beim "Future Mobility Day 2018" ist das autonome Konzeptfahrzeug

Weitere Meldungen

Anzeige

Videos